Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Medien und Kommunikation (m/w/d)

Technische Universität München

Deutschland

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Medien und Kommunikation (m/w/d)

 

Die Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der Technischen Universität München sucht für den Arbeitsbereich für Medien und Kommunikation ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Medien und Kommunikation zunächst befristet auf 3 Jahre (100% TV-L E13).

 

Aufgabenbereich: 

  • Redaktionelle Betreuung der Homepage der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften

  • Eigenständiges Verfassen von Texten für die Newsseite der Homepage

  • Öffentlichkeitsarbeit für die Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften

  • Mitwirkung bei empirischen Forschungsprojekten des Arbeitsbereichs für Medien und Kommunikation

  • Mitwirkung bei administrativen Aufgaben des Arbeitsbereichs

  • Leitung von studentischen Mitarbeiter/innen und Studierendengruppen

  • Lehre (mindestens 5 SWS): Unterstützung und Durchführung von Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Masterniveau, Betreuung von Abschlussarbeiten (fakultätsübergreifend)

 

Anforderungen: 

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Sport-, Kommunikations- oder Medienwissenschaft bzw. der Sportkommunikation

  • Großes Interesse am empirischen Forschen, fundierte Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden und gute statistische Kompetenzen (z.B. SPSS)

  • Großes Interesse an der wissenschaftlichen Weiterqualifikation/Promotion

  • Journalistische Vorerfahrungen im Print- und/oder Internetbereich (nachgewiesen über verschiedene Praktika oder Volontariat)

  • Hohes Verständnis für Wissenschaftsthemen aus diversen Disziplinen

  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und Sicherheit in Wort und Schrift

  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und Sicherheit in Wort und Schrift

  • Nachweislich sehr gute Kenntnisse der Microsoft Office Programme

  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

  • Höfliches, kundenfreundliches Auftreten

  • Schnelle Auffassungsgabe und hohe Belastbarkeit

  • Freude an der Arbeit in jungen, fachübergreifenden und innovativen Teams

 

Wir bieten:

Ein angenehmes Arbeitsklima, eine intensive Betreuung im Rahmen Ihrer Weiterqualifikation und praxisbezogenes Arbeiten in einem jungen und interdisziplinär orientierten Team. Das Anfertigen der Dissertation ist integraler Bestandteil Ihrer Arbeit und wird aktiv unterstützt. Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis vergütet nach TV-L E13. Eine Anstellung als Postdoc ist ebenfalls möglich. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. 

 

Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. 

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugniskopien) in elektronischer Form (als eine Datei im pdf-Format) bis spätestens 25.08.2019 an: 

 

Technische Universität München 

Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften 

Prof. Dr. Michael Schaffrath 

E-Mail: Michael.Schaffrath@tum.de

 

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung.Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: Michael.Schaffrath@tum.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-im-bereich-medien-und-kommunikation-mwd,i4345.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich