Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich der Pharmakoepidemiolo-gie/Versorgungsforschung

Ludwig Maximilians Universität München

Deutschland

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich der Pharmakoepidemiolo-gie/Versorgungsforschung (Stellenanteil: 50%)

 


Einrichtung: Medizinische Fakultät
(Lehrstuhl für Epidemiologie der LMU am UNIKA-T)


Besetzungsdatum: baldmöglichst


Ende der Bewerbungsfrist: 20.05.2019


Entgeltgruppe: E13


Befristung: 3 Jahre

 

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. (Stundenzahl: 20)

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

 

Aufgaben

• Arbeiten an empirischen Forschungsprojekten im Bereich der Pharmakoepidemiologie und Versorgungsforschung 
• Management und statistische Analyse von großen Datensätzen 
• Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen 
• Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmitteln 
• Beteiligung an der studentischen Ausbildung, insbesondere in den Studiengängen Epidemiologie und Medizin

 

Anforderungen

Ihr Profil: 
• Erfolgreich abgeschlossene Promotion in den Bereichen Naturwissenschaften, Pharmazie, Medizin, Statistik oder verwandten Gebieten 
• Gute Kenntnisse der Statistik und sicherer Umgang mit Statistikprogrammen (vorzugsweise R) 
• Erfahrungen in den Bereichen Analyse von Routinedaten sind von Vorteil 
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden ebenso vorausgesetzt wie Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Zuverlässigkeit 



Unser Angebot: 
• Wir bieten Ihnen einen interessanten, abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeits-platz mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie mit hohem technischem Standard 
• Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf 
• Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Campus des Klinikums Augsburg und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. 
• Regelmäßige Arbeitszeiten, kein Wochenenddienst, kein Nachtdienst 
• betriebliche Altersvorsorge (VBL) 



Die Anstellung erfolgt zunächst befristetet für 3 Jahre, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Eingruppierung erfolgt nach dem TV-L, Entgeltgruppe 13 (Stellenanteil 50%). Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt. 



Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Schriften- und Drittmittelverzeichnis) mit dem Betreff RIDE-PPI-WISS per Email an das Sekretariat des Lehrstuhls für Epidemiologie der LMU München am UNIKA-T, Frau Kötzner, Email: m.koetzner@unika-t.de. Für dringende Rückfragen steht Ihnen die Lehrstuhlleitung unter der Telefonnummer 0821-598-6471 zur Verfügung.

 

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

 

Bewerbungsadresse

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Schriften- und Drittmittelverzeichnis) mit dem Betreff RIDE-PPI-WISS per Email an das Sekretariat des Lehrstuhls für Epidemiologie der LMU München am UNIKA-T, Frau Kötzner, Email: m.koetzner@unika-t.de. Für dringende Rückfragen steht Ihnen die Lehrstuhlleitung unter der Telefonnummer 0821-598-6471 zur Verfügung. 
 

Ansprechpartner/in

Frau Marion Kötzner (Sekretariat)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-im-bereich-der-pharmakoepidemiolo-gieversorgungsforschung,i3377.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich