Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Optik-Design

Technische Universität München

Deutschland

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Optik-Design


25.04.2019, Wissenschaftliches Personal 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Optik-Design: - 2 Jahre zeitbefristet, - EXIST-Projekt, - Firmengründung.

 

Wir suchen für unser Team zum 01.09.2019, in Vollzeit, eine/n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Optik-Design

 

Über uns

Das High-Tech Start-up APICBEAM erzeugt mit einer neuartigen Displaytechnologie frei-schwebende Bilder und Videos und wird am Lehrstuhl für Messsystem- und Sensortechnik an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik betreut. Das Team von APICBEAM wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für den EXIST-Forschungstransfer ausgewählt (Projektstart: 09/2019).

Anforderung

Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss (Dipl.-Phys., M.Sc., Dipl.-Ing. oder eine vergleichbare Qualifikation). Bevorzugt haben Sie 2 Jahre ingenieurwissenschaftliche Arbeitserfahrung oder eine abgeschlossene Promotion und fundierte Kenntnisse im Design sowie in der Simulation von komplexen optischen Systemen (z.B. Zemax, CODE V, LightTools). Vorausgesetzt werden eine analytische, problemlösungsorientierte und gut strukturierte Arbeitsweise. Sie verfügen über ein überdurchschnittliches Maß an Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit, gute Teamfähigkeit, und beherrschen die englische sowie deutsche Sprache verhandlungssicher.

 

Aufgaben

- Leitung optisches Systemdesign und Simulation.

- Entwicklung und Test von Komponenten sowie Prototypen.

- Kreative Lösungsfindung für Herausforderungen im Bereich Optik (z.B. Helligkeit und Farbwahrnehmung).

- Zusammenarbeit mit Expert*innen aus Maschinenbau, Elektrotechnik und Software-Engineering.

- Mitgestaltung der Zukunft des Start-Ups durch Ihre Expertise und kreativen Ideen.

Wir bieten

- Die Chance, in einem jungen, dynamischen Team in einem spannenden Arbeitsumfeld zu arbeiten; ein exzellentes Netzwerk, hochaktuelle Inhalte, Eigenständigkeit und Verantwortung.

- Attraktive Entwicklungsmöglichkeiten und Unternehmensanteile in einem schnell wachsenden Start-up.

- Entgelt nach Tarifrecht, TV-L E 13, Vollbeschäftigung, auf zwei Jahre befristet.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Qualifizierte Frauen werden deshalb aufgefordert, sich zu bewerben. Bitte beachten Sie, dass wir keine mit der Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen verbundenen Kosten übernehmen können.

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen, insbesondere Motivationsschreiben und Lebenslauf. Senden Sie diese bitte per E-Mail oder per Post bis zum 22.06.2019 an mst@ei.tum.de(Technische Universität München, Lehrstuhl für Messsystem- und Sensortechnik, Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Alexander W. Koch, Arcisstraße 21, 80333 München, www.mst.ei.tum.de, www.tum.de).

 

Data Protection Information:
When you apply for a position with the Technical University of Munich (TUM), you are submitting personal information. With regard to personal information, please take note of the Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung.(data protection information on collecting and processing personal data contained in your application in accordance with Art. 13 of the General Data Protection Regulation (GDPR)). By submitting your application, you confirm that you have acknowledged the above data protection information of TUM.

Kontakt: mst@ei.tum.de

MORE INFORMATION

http://www.mst.ei.tum.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-fuer-optik-design,i3386.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich