Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) - "Humanmedizin"

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Deutschland

Die European Medical School ist eine Kooperation der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Rijksuniversiteit Groningen unter Beteiligung von Oldenburger Krankenhäusern, Kliniken und niedergelassenen Ärzten in der Region. Neben der Etablierung des Modellstudiengangs "Humanmedizin" arbeiten die o. g. Organisationen auch in der Forschung eng zusammen.

 

In der Abteilung Allgemeinmedizin (Department für Versorgungsforschung) der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine Mutterschutzvertretung die Stelle

 

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) 
(50% TV-L E13)

 

zu besetzen. Ggf. ergibt sich die Möglichkeit einer anschließenden Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 30.06.2020.

 

Über uns 
In der 2015 gegründeten Abteilung für Allgemeinmedizin erwartet Sie ein interprofessionelles Team, das durch innovative Lehre und Forschung ausgewiesen ist und die hiesige Fakultät und Region prägt. Mehr über uns und unsere Arbeit erfahren Sie unter https://www.uni-oldenburg.de/allgemeinmedizin/.

 

Ihre Aufgaben 
Im Rahmen der Stelle unterstützen Sie die Abteilung Allgemeinmedizin bei dem Ausbau des 2017 gegründeten Kompetenzzentrums zur Förderung der Weiterbildung Allgemeinmedizin Niedersachsen (KANN). Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Universitätsmedizin Göttingen mit der Medizinischen Hochschule Hannover und der Universität Oldenburg sowie der Ärztekammer Niedersachsen, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen und der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft. Aufgabe des Kompetenzzentrums ist es, den Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Allgemeinmedizin bestmöglich zur Seite zu stehen und u.a. ein berufsbegleitendes Seminarprogramm anzubieten.

 

Gemeinsam mit den Standorten Göttingen und Hannover organisieren und begleiten Sie wissenschaftlich den Ausbau des KANN und evaluieren die Schulungen:

  • Entwicklung von Schulungskonzepten für das KANN in Kooperation mit den Standorten Göttingen und Hannover
  • Erstellen eines Reviews zu existierenden Programmen zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin
  • Entwicklung eines Evaluationstools nach Recherche der aktuellen Evidenz und Evaluation der Schulungskonzepte
  • Projektevaluation und Berichterstellung für den Projektgeber
  • Entwicklung und Evaluation des Mentoringkonzeptes im Rahmen des KANN
  • Betreuung der Mentoringgruppen als didaktische Leitung
  • Publikation der eigenen Methoden und Ergebnisse
  • Erfassen des aktuellen Standes der Weiterbildungsstandards im Nordwesten Deutschlands mit Publikation der Ergebnisse

Darüber hinaus sind Sie für die Koordination und Organisation des KANN am Standort Oldenburg verantwortlich:

  • Abstimmung mit den anderen Standorten des KANN
  • Betreuung und Ko-Moderation der Seminare für die Ärzte/Ärztinnen in Weiterbildung (ÄiW)
  • Betreuung der weiterbildenden Ärzte/Ärztinnen in Praxen und Kliniken
  • Betreuung von Weiterbildungsverbünden / Aufbau neuer Verbünde zusammen mit der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA) der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen

Voraussetzungen für die Stelle sind:

  • abgeschlossenes Studium der Humanmedizin oder eines anderen gesundheitsbezogenen oder pädagogischen Faches (Master/Diplom (Uni))
  • Kenntnisse der besonderen Strukturen der Allgemeinmedizin
  • gute Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
  • solide Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • zeitliche Flexibilität im Rahmen der Veranstaltungen des KANN, die teilweise abends oder am Wochenende durchgeführt werden

Wir bieten 
Neue Herausforderungen, gute Teamatmosphäre, flache Hierarchien, unkomplizierte Kommunikation, die Unterstützung durch Fortbildung und die Möglichkeit der Verknüpfung mit einer klinisch-praktischen Tätigkeit (vorzugsweise in einer Hausarztpraxis).

 

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Rückfragen zu Ihrer Bewerbung erreichen Sie uns unter:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften 
Abteilung Allgemeinmedizin, Department für Versorgungsforschung 
Ammerländer Heerstraße 140 
26129 Oldenburg

Telefon: 0441-798 2416 
E-Mail: kann@uni-oldenburg.de

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ‑ bevorzugt per PDF / Mail (max. 2 Dateien bis 10 MB Größe) ‑ unter dem Stichwort WM-KANN bis zum 16.06.2019 an bewerbungen-vf@uni-oldenburg.de.

 

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können. Schriftliche Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-eines-wissenschaftlichen-mitarbeiters-mwd-humanmedizin,i3671.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich