Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die Massenspektrometrie/Proteomics

Universität Regensburg

Deutschland

Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin
Lehrstuhl für Biochemie I
Stellenausschreibung
der Universität Regensburg | Nummer 19.145


Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21.000 Studierenden eine innovative und
interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und
einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Die Analyse
von Proteinen mittels Massenspektrometrie ist im DFG-Sonderforschungsbereich 960 "RNPBiogenese: Assemblierung von ribosomalen und nicht-ribosomalen RNPs und Kontrolle ihrer
Funktion" ein wesentlicher Schwerpunkt innerhalb der Fakultät für Biologie und Vorklinische
Medizin und wird in der Core Unit Massenspektrometrie/Proteomics durchgeführt. Dort ist
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(m/w/d) für die Massenspektrometrie/Proteomics


in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche) für das Projekt Z1 des SFB 960 bis zum 30. Juni 2023
zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L
E13.


Ihre Aufgaben:


Optimierung und Weiterentwicklung von Methoden der quantitativen Massenspektrometrie
zur Analyse von Proteinen einschließlich posttranslationaler Modifikationen
Optimierung von bioinformatischen Workflows für die Analyse und Evaluierung von
Proteomics-Datensätzen
Unterstützung des Massenspektrometrie-Service im SFB 960


Unsere Anforderungen:


Promotion in Biologie, Biochemie, Chemie oder einem verwandten
naturwissenschaftlichen Fach
Praktische Erfahrung in der Massenspektrometrie von Proteinen (Probenvorbereitung und
Umgang mit LC/MS-Geräten)
Erfahrung mit verschiedenen Softwarepaketen (z.B. Mascot, MaxQuant, Skyline, PEAKS,
Scaffold) für die Analyse von Proteomics-Datensätzen einschließlich posttranslationaler
Modifikationen
Begeisterung für wissenschaftliche Fragestellungen, hohe Eigenmotivation, gute
Kommunikationsfähigkeit


Wir bieten Ihnen:


Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer dynamischen
Forschungsumgebung mit gut ausgestatteten modernen Laboren und einem freundlichen
Team
State-of-the-art Massenspektrometer (QTOF, QTRAP, MALDI-TOF/TOF) sowie
leistungsfähige Computer Hard-und Software
Weiterbildungsmöglichkeiten durch die Teilnahme an Trainingskursen
Die Universität Regensburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher
qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität Regensburg setzt sich
besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter
http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit).


Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin
Lehrstuhl für Biochemie I
Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und
Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung
ggf. bereits in der Bewerbung hin.


Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie
anfallen sollten, nicht übernehmen können.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Astrid Bruckmann (E-Mail:
astrid.bruckmann@ur.de/Telefon: 0941 943-2810). Wir freuen uns auf Ihre ausführliche
Bewerbung, die Sie bitte in einer PDF-Datei bis zum 31. August 2019 per E-Mail an
astrid.bruckmann@ur.de senden.


Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.uniregensburg.de/verwaltung/medien/dokumente/datenschutz_stellenausschreibungen.pdf


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich