Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – 50% - Quantentheoriegruppe des Instituts für Angewandte Physik

Technische Universität Darmstadt

Deutschland

In der Quantentheoriegruppe des Instituts für Angewandte Physik an der Technischen Universität Darmstadt ist 01.11.2019 die Stelle für eine/n

 

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – 50%

 

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

 

Der Schwerpunkt der Forschungsaktivitäten der Quantentheoriegruppe liegt auf den Gebieten der Theoretische Quantenoptik und Quanteninformationstheorie. Web-Site: http://www.iap.tu-darmstadt.de/tqp/

 

Der/Die erfolgreiche Bewerber/in soll bereits Erfahrung auf dem Gebiet der Theorie der Laserkühlung und atomaren Spektroskopie vorweisen können und die Forschungsaktivitäten der Quantentheoriegruppe sinnvoll ergänzen. Darüber hinaus soll er/sie sich in angemessener Weise an den Lehrverpflichtungen in Form von Übungsbetreuung beteiligen.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium auf dem Gebiet der Theoretischen Physik und Kenntnisse auf dem Gebiet der Quanteninformationstheorie.

 

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

 

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit den üblichen Anlagen unter Angabe der Kenn-Nr. an den Leiter der Arbeitsgruppe: Prof. Dr. Gernot Alber, Institut für Angewandte Physik, Technische Universität Darmstadt, Hochschulstraße 4a, D-64289 Darmstadt, E-mail: gernot.alber@physik.tu-darmstadt.de, Tel: +49-6151-16-20400, Fax: +49-6151-16-20401. Gerne beantwortet er auch offene Fragen im Zusammenhang mit dieser ausgeschriebenen Stelle.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich