Wiss. Mitarbeiter/in / Veterinärmediziner/in / Tierarzt/Tierärztin auf dem Gebiet Populationsdynamik Rothirsch und Räuber-Beute-

Technische Universität Dresden

Deutschland

Fakultät Umweltwissenschaften


An der Fachrichtung Forstwissenschaften, Institut für Waldbau und Waldschutz ist an der
Dozentur für Wildökologie und Jagdwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Projektstelle als


wiss. Mitarbeiter/in / Veterinärmediziner/in / Tierarzt/Tierärztin
auf dem Gebiet Populationsdynamik Rothirsch und Räuber-Beute-Beziehung Wolf / Rothirsch
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)


für die Projektlaufzeit von zunächst drei Jahren (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG)
zu besetzen. Eine Verlängerung des Projektes um zwei weitere Jahre ist vorgesehen und abhängig
vom Projektfortschritt. Die Einstellung erfolgt mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen
Arbeitszeit. Ab 2020 ist eine Erhöhung der Arbeitszeit auf mindestens 60% vorgesehen. Arbeitsort
ist Tharandt.


Aufgaben: Der/Die Stelleninhaber/in soll innerhalb des Drittmittelprojektes ,,Die
Wiederbesiedlung der Kulturlandschaft durch den Wolf“ die Populationsdynamik von Rothirschen
und Wolf auf einem Truppenübungsplatz in Bayern untersuchen. Zentrale Aufgabe ist es, die
Entwicklung des Bestands als Nahrungsgrundlage für den Wolf zu analysieren und den mit einem
wachsenden Wolfsvorkommen (ggf.) zukünftig steigenden Einfluss des Wolfes auf den
Rothirschbestand zu quantifizieren.


Das Projekt wird in enger Kooperation zwischen der TU Dresden (Dozentur für Wildökologie und
Jagdwirtschaft), der Georg-Augst-Universität Göttingen (Wildtierwissenschaften,
Graslandwissenschaften) sowie des Instituts für Wildbiologie Göttingen und Dresden e.V. (IWGD)
durchgeführt. Weitere Projektteile beschäftigen sich mit der Verhaltensökologie von Wolf und
Rothirsch sowie den indirekten Auswirkungen auf Land- und Forstwirtschaft. Eine enge
Zusammenarbeit innerhalb des Projektteams ist erforderlich. Erwartet wird daher auch der
regelmäßige Einsatz im Feld im Zuge der Telemetrie von Wolf und Rothirsch.


Voraussetzungen: wiss. Hochschulabschluss der Fachrichtung Veterinärmedizin, möglichst mit
Approbation als Tierarzt/Tierärztin; solide zoologische / tierökologische Grundlagen
(insbesondere Anatomie, Pathologie, Verhaltensbiologie); solide Kenntnisse einschlägiger
statistischer Verfahren und Software; Belastbarkeit und hohes Organisationsgeschick zur
Durchführung der Feldarbeiten; Bereitschaft zum Verfassen wiss. Artikel für begutachtete
internationale Fachzeitschriften; sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; PkwFührerschein; Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrwöchigen Dienstreisen. Von Vorteil sind:


Kenntnisse im Umgang mit Geografischen Informationssystemen (GIS) und Datenbanken;
Vorkenntnisse in der Wildtiermedizin; Jägerprüfung bzw. Jagdschein; Erfahrungen in der
interdisziplinären Teamarbeit.


Wir suchen eine motivierte und kreative Person, die sich als Teil des Projektteams versteht, in der
Lage ist, die komplexe Dynamik des betreffenden Rothirschbestands freilandökologisch ebenso
wie statistisch-quantitativ zu analysieren und so aktiv dazu beiträgt, die Beziehungen zwischen
Wölfen und Rothirschen zu entschlüsseln.


Bei Fragen zur Stelle kontaktieren Sie bitte Herrn Doz. Dr. forest. Dr. med. Sven Herzog
(herzog@forst.tu-dresden.de).


Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit
Behinderungen.


Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum
23.09.2019 (es gilt der Poststempel der TU Dresden) an TU Dresden, Fakultät
Umweltwissenschaften, Fachrichtung Forstwissenschaften, Institut für Waldbau und
Waldschutz, Dozentur für Wildökologie und Jagdwirtschaft, z. Hdn. Fr. Susann Busch,
Pienner Str. 8, 01737 Tharandt bzw. über das SecureMail Portal der TU Dresden
https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an waldbau@tu-dresden.de. Ihre
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.
Vorstellungskosten werden nicht übernommen.


Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet
werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tudresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich