wiss. Mitarbeiter/in - Professur für Laserbasierte Methoden der großflächigen Oberflächenstrukturierung

Technische Universität Dresden

Deutschland

Fakultät Maschinenwesen


Am Institut für Fertigungstechnik ist an der Professur für Laserbasierte Methoden der
großflächigen Oberflächenstrukturierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


wiss. Mitarbeiter/in


(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)


bis 31.03.2022 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit
zur eigenen wiss. Weiterqualifikation.


Aufgaben: Das Ziel der Arbeiten ist die Erforschung neuer Ansätze für die Herstellung von Mikround Submikrometer-Strukturen auf unterschiedlichen Werkstoffen. Durch Einsatz verschiedene
gepulste Lasersystem sollen Mikro und Nanostrukturen erzeugt werden. Dafür werden für die
Hochgeschwindigkeitsbearbeitung solcher Oberflächen unterschiedliche optische Einsätze
entwickelt. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Gebiet Laserinterferenz Mikro/Nanostrukturieren
und Laserpräzisionsbearbeitung. Die Arbeit umfasst neben der Strukturierung im Laserlabor
auch die Charakterisierung u.a. durch Elektronenmikroskopie und Konfokalmikroskopie. Auch die
Durchführung und Entwicklung von Simulationsmodellen werden von dem/der wiss.


Mitarbeiter/in durchgeführt. Der/Die erfolgreiche Bewerber/in wird in enger Zusammenarbeit mit
theoretisch und experimentell arbeitenden Kooperationspartnern tätig sein.


Voraussetzungen: wiss. HSA passend zum Aufgabenspektrum; einschlägige Erfahrungen in der
Lasertechnik und -materialbearbeitung; Erfahrungen bei der Durchführung wiss. Projekte in
Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie; Flexibilität hinsichtlich der Aufgabenstellungen.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit
Behinderungen.


Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum
23.04.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät
Maschinenwesen, Institut für Fertigungstechnik, Herrn Prof. Dr.-Ing. Andrés F. Lasagni,
Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden oder über das SecureMail Portal der TU Dresden
https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an lisa.becher@tu-dresden.de. Ihre
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.
Vorstellungskosten werden nicht übernommen.


Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet
werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tudresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wiss-mitarbeiterin-professur-fuer-laserbasierte-methoden-der-grossflaechigen-oberflaechenstrukturierung,i3195.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich