Wiss. Mitarbeiter/in - Professur für Anorganisch-Nichtmetallische Werkstoffe

Technische Universität Dresden

Deutschland

Fakultät Maschinenwesen


Am Institut für Werkstoffwissenschaft ist an der Professur für AnorganischNichtmetallische Werkstoffe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


wiss. Mitarbeiter/in


(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)


bis 31.10.2022 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen
Arbeitszeit, zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation.
Die Stelle ist eingebettet in ein kooperatives Forschungsprojekt der TU Dresden und des
Fraunhofer-Institutes für keramische Technologien und Systeme IKTS. Ziel dieses Projektes ist die
Entwicklung neuartiger Materialkonzepte für Hochenergie-Lithiumionenbatterien.


Aufgaben: Sie werden sich mit der Charakterisierung von angepassten Aktivmaterialien für
Hochenergie-Lithiumionenbatterien beschäftigen. Wesentlicher Aspekt ist dabei die Aufklärung
von Zusammenhängen zwischen diesen Aktivmaterialien, den Eigenschaften der Elektroden und
deren mechanischem Ausdehnungsverhalten einerseits, und der elektrochemischen
Performance sowie des Alterungsverhaltens andererseits. Hierzu sind experimentelle Arbeiten
an Gloveboxen und mit spezifischen Messaufbauten, wie der elektrochemischen in operando
Dilatometrie, durchzuführen. Die erhaltenen Ergebnisse sollen in Projekttreffen, auf Tagungen
sowie in Form von wiss. Fachbeiträgen präsentiert bzw. veröffentlicht werden.


Voraussetzungen: Sie besitzen einen sehr guten wiss. Hochschulabschluss in der Fachrichtung
Werkstoffwissenschaft, Chemie bzw. einem vergleichbaren Studiengang. Sie bringen die Fähigkeit
zur interdisziplinären Arbeit, Kreativität, tiefgehendes Interesse an der Bearbeitung wiss.
Fragestellung und ein hohes Maß an Motivation mit. Gute Kenntnisse der deutschen und
englischen Sprache sowie den sicheren Umgang mit Office- Programmen setzen wir voraus.
Erfahrungen in der Anwendung elektrochemischer Methoden, der Materialcharakterisierung
und/oder im Gebiet der Messtechnik sind vorteilhaft.


Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit
Behinderungen.


Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Kennzeichens
„445“ bis zum 26.11.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden,
Fakultät Maschinenwesen, Institut für Werkstoffwissenschaft, z.Hd. Frau Dr.-Ing. Ulrike
Langklotz, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht
zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie
weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis
für Sie zur Verfügung gestellt.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich