Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) - Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - SFB 1171: Affective Societes TP INF

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - SFB 1171: Affective Societes TP INF

 

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis 30.06.2023 Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: SFB1171-TP INF-Postdoc


Bewerbungsende: 22.07.2019

 

Das Teilprojekt Informationsinfrastruktur und Datenmanagement (INF) dient dem Sonderforschungsbereich "Affective Societies - Dynamiken des Zusammenlebens in bewegten Welten" als Forschungs- und Serviceprojekt, das sowohl im Rahmen einer sozialwissenschaftlichen Begleitforschung Datenmanagement in den Sozial- und Kulturwissenschaften kritisch reflektiert, als auch den Verbund bei organisatorischen, technischen und rechtlichen Fragen im Umgang mit Forschungsdaten berät. In Kooperation mit dem Rechenzentrum und dem Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin wird eine Informationsinfrastruktur für die Datenverwaltung und die Dokumentation der Forschungsprozesse bereitgestellt sowie eine durchsuchbare Metadaten-Datenbank konzipiert und implementiert. Für den wissenschaftlichen Nachwuchs wird zudem eine Handreichung zum Datenmanagement und zur Datenarchivierung in interdisziplinären Kontexten erarbeitet.

 

Aufgabengebiet:
- Wissenschaftliche Begleitforschung ausgewählter Projekte des Verbundes zu den

Schwerpunkten Einverständniserklärungen, digitaler Forschungsdatenlebenszyklus,

Sekundäranalyse und Kontextualisierung
- Wiss. Konzeptionierung und wiss. Koordination der Einführung eines

Datenverwaltungssystems sowie einer Metadatensuchmaschine am

Sonderforschungsbereich Affective Societies
- Wiss. Beratung und Begleitung der Forschenden im SFB bei den Anforderungen des

Datenmanagements
- Erstellung eines Lehrkonzepts zum Forschungsdatenmanagement in den qualitativ

arbeitenden Sozialwissenschaften 
- Vermittlung von Kompetenzen zu Metadatenformaten und Datenmanagementplänen
- Konzeption und Organisation von Veranstaltungen und Workshops

Einstellungsvoraussetzungen:
Promotion im Fach Sozial- und Kulturanthropologie oder Soziologie; belegbare, profunde Kenntnisse in der ethnographischen Feldforschung und/ oder qualitativen Sozialforschung.

(Berufs-)Erfahrung:
- Umfangreiche empirische Forschungserfahrung in der qualitativen Sozialforschung 
- Erfahrungen im Forschungsdatenmanagement und/oder im Wissenschaftsmanagement
- Erfahrungen in organisatorischen und informationswissenschaftlichen Bereichen des

Datenmanagements
- Einschlägige Computerkenntnisse, bevorzugt Kenntnisse in den Bereichen e-Learning,

Storytelling Tools, Datenanalysewerkzeuge
- Ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Erwünscht:
- Selbstständigkeit, hohes Engagement und eine strukturierte, verantwortungsvolle

Arbeitsweise 
- Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit          
- Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen der Forschungsdatenhaltung 
- Interesse an methodologischen und forschungsethischen Fragen der Datenarchivierung

und Sekundäranalyse
- Hohe kommunikatorische Fähigkeit und Erfahrung in der Vernetzung mit

Kooperationspartner*innen und zentralen Akteuren des Forschungsdatenmanagements 
- Interesse am Forschungsschwerpunkt des SFB Affective Societies

 

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Katharina Metz: office@sfb1171.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

SFB 1171: Affective Societes

Frau Dr. Katharina Metz

Habelschwerdter Allee 45

14195 Berlin

 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenauschreibung vom: 01.07.2019


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich