Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) - Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geographische Wissenschaften

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geographische Wissenschaften

 

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.12.2020 (Vorbehaltlich der Bewilligung durch den Mittelgeber) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: Koordinatoren

 

Bewerbungsende: 19.08.2019

 

Das Projekt „KoopLab: Teilhabe durch kooperative Freiraumentwicklung in Ankunftsquartieren“ befasst sich mit Fragen des sozialen Zusammenhalts und der sozial-ökologischen Quartiersentwicklung unter Bedingungen steigender Diversität in deutschen Städten. In transdisziplinärer Zusammenarbeit mit Stadtplanung, Stadtverwaltungen, Wohnungsgesellschaften und zivilgesellschaftlichen Vereinen erprobt KoopLab innovative Methoden der kooperativen Freiraumentwicklung. Der räumliche Fokus von KoopLab liegt auf sogenannten Ankunftsquartieren in drei Kommunen, die von sozialer Benachteiligung, Migration und einer hohen Wohndichte geprägt sind. Das BMBF-Verbundprojekt wird vom Arbeitsbereich Globalisierung, Transformation, Gender koordiniert und geleitet.

 

Aufgabengebiet:
Einarbeitung in die stadtbezogene Migrationsforschung und in die Methoden der empirischen Sozialforschung und der transdisziplinären Forschung; Vorbereitung, Durchführung und Auswertung empirischer Forschung; Mitarbeit an den Publikationen des Gesamtprojektes; inhaltliche Konzeption und Durchführung von Workshops und Konferenzen; Erarbeitung und Pflege einer Literaturdatenbank; Vorbereitung von Präsentationen; Unterstützung bei der Koordination des Gesamtprojektes; Verfassen von Forschungsberichten für den Fördergeber; Öffentlichkeitsarbeit. Die Tätigkeit dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Geographie, Migrationsstudien.

Erwünscht:
Kenntnisse der Stadt- und Migrationsforschung; Erfahrung mit wissenschaftlichen Koordinationstätigkeiten; Erfahrung mit Öffentlichkeitsarbeit (Verfassen von Texten, Social Media, Wordpress), sehr gute Englischkenntnisse. 
Wir bieten: Mitarbeit in einem transdisziplinären Verbundprojekt.

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Antonie Schmiz (antonie.schmiz@uni-osnabrueck.de).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Doris Herm: doherm@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geowissenschaften

Institut für Geographische Wissenschaften

Frau Prof. Dr. Antonie Schmiz

Malteserstr. 74-100, Haus K

12249 Berlin (Lankwitz)

Mit der Abgabe einer O


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich