Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) - Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft - Weizenbaum-Institut

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft - Weizenbaum-Institut

 

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis 14.09.2020 Entgeltgruppe 14 TV-L FU Kennung: DII-FG15-E14


Bewerbungsende: 22.07.2019

 

Für die Forschungsgruppe „Digitalisierung und (trans-)nationale Öffentlichkeit“ suchen wir ab 1.Oktober 2019 bis zum 14. September 2020 eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Post-Doc) mit einer Arbeitszeit von 100% (Entgeltgruppe 14 TV-L FU). Vorbehaltlich einer Weiterfinanzierung des Weizenbaum-Instituts ist eine Verlängerung der Stelle um zwei Jahre möglich.

 

Das „Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft“ (www.weizenbaum-institut.de) erforscht seit 2017 die Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Gesellschaft am Standort Berlin. Im Mittelpunkt des Forschungsprogrammes steht die Untersuchung von aktuellen und langfristigen gesellschaftlichen Veränderungen, die sich im Zusammenhang mit der Digitalisierung abzeichnen. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Zusammenwirken der Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften mit der Designforschung und der Informatik. Interdisziplinäre Grundlagenforschung wird mit Wissenstransfer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verknüpft.

 

Aufgabengebiet:
• Eigenständige Planung und Durchführung von Forschungsprojekten 
• Publikation von Forschungsergebnissen

• Internationale Vernetzung der Forschungsgruppe 
• Weiterentwicklung des Forschungsprogramms in Zusammenarbeit mit dem Principal

Investigator der Gruppe
• Betreuung von Promotionsprojekten innerhalb der Forschungsgruppe 
• Beteiligung an gruppen- und institutionenübergreifenden Aktivitäten des Weizenbaum-

Instituts wie Transferformate mit Netzwerkpartnern sowie Formaten zur Förderung der

Interdisziplinarität
• Außendarstellung der Forschungsgruppe 
• Beteiligung an der Planung und Organisation von Tagungen und Konferenzen 
• Leitung von Projekttreffen 
• Mitwirkung an Berichterstellung

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossene Promotion in Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie oder verwandter Sozialwissenschaften.

 

(Berufs-)Erfahrung:
• Erfahrungen auf dem Gebiet der Erforschung politischer Öffentlichkeit, mit Schwerpunkten

im Bereich der Analyse politischer Kommunikation in digitalen Medien oder international

vergleichender Kommunikation, Medieninhaltsforschung 
• Vertiefte Kenntnisse empirischer Methoden im Bereich Kommunikationsforschung

(Inhaltsanalysen, quantitative und qualitative Befragungen.) 
• Erfahrungen mit digitalen Methoden der Kommunikationsforschung (Text Mining/

automatisierte Inhaltsanalysen, Netzwerkanalysen o. ä.) 
• Routinierte Anwendungskenntnisse im Bereich statistischer Datenanalysen
• Erfahrungen mit der Durchführung von Drittmittelprojekten 
• Erfahrungen mit interdisziplinären Kooperationen 
• Erfahrungen mit der Organisation von Tagungen

 

Erwünscht:
• Freude an interdisziplinärer Arbeit 
• Fähigkeit, auch unter hohem Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen 
• Hohes Verantwortungsbewusstsein 
• Teamfähigkeit 
• Selbstständige Arbeitsweise 
• Sehr gute Englischkenntnisse 
• Kommunikationsfähigkeit 
• Organisationstalent 
• Terminsicherheit 
• Bereitschaft zu Dienstreisen

 

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Barbara Pfetsch: annika.schuetz@fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Frau Prof. Dr. Barbara Pfetsch

Garystr. 55

14195 Berlin (Dahlem)

 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

 

Stellenauschreibung vom: 17.06.2019


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wiss-mitarbeiter-in-postdoc-mwd-institut-fuer-publizistik-und-kommunikationswissenschaft-weizenbaum-institut,i4131.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich