W3-Professur für Molekulare Immunologie

Justus Liebig Universität Giessen

Deutschland

Im Fachbereich Biologie und Chemie ist ab dem 1. Oktober 2020 die


W3-Professur für Molekulare Immunologie


unter Beachtung des § 61 Abs. 7 Hessisches Hochschulgesetz (HHG) zu besetzen; es
gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 62 HHG.


Voraussetzungen:
Von der Bewerberin/dem Bewerber wird ein klares Profil im Bereich der molekularen
Immunologie erwartet. Sie decken mit Ihrer erfolgreichen, drittmittelstarken Forschung
bevorzugt die Themen Genregulation, Signalwege, molekulare Infektionsforschung und/oder
molekulare Biomedizin ab. Erwünscht sind auch eine methodische Ergänzung bestehender
Expertisen (z.B. Omics-Technologien, single cell analyses, Genom-Editierung, Proteinund/oder Nukleinsäure-Modifizierung) sowie eine Fokussierung auf innovative und
immunologisch relevante Tier- oder Zellkultursysteme. Ihre international hochrangig
publizierten Forschungsergebnisse belegen eine hohe Kompetenz in diesen Themenfeldern.


Aufgaben:


Der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben liegt in den vorgenannten Themenfeldern.


Die Lehraufgaben sind im Bachelor- und Masterstudiengang Biologie zu erbringen (z.T.
englischsprachig). Die aktive Mitgestaltung von neuen Lehrangeboten wird vorausgesetzt.


Es werden von Ihnen Zusammenarbeit mit verwandten biowissenschaftlichen Disziplinen an
der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und deren Nachbaruniversitäten, Engagement in
der Einwerbung von Drittmitteln, sichtbare nationale und internationale Vernetzungen im
Bereich der Forschung sowie die Beteiligung an der Graduiertenausbildung erwartet.


Besonders wichtig ist die Bereitschaft zum Engagement in der Weiterentwicklung der
Internationalisierung sowie in der Verstärkung bestehender und in der Etablierung neuer
Forschungsverbünde.


Die JLU strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten
wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des
Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU
verfolgt auch das Ziel einer verstärkten Gewinnung von Führungskräften mit Gender- und
Familienkompetenz. Die JLU versteht sich als familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen
und Bewerber mit Kindern sind willkommen.


Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 8-10/19
mit den erforderlichen Unterlagen einschließlich aussagefähiger Belege über Ihre
pädagogische Eignung bis zum 5. Juli 2019 an den Präsidenten der Justus-LiebigUniversität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, D-35390 Gießen. Zu den
Einstellungsvoraussetzungen und erforderlichen Bewerbungsunterlagen wird empfohlen,
unsere Hinweise unter http://www.uni-giessen.de/stellenmarkt/merkblatt.pdf zu beachten. -
Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten,
Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des
Verfahrens nicht zurückgesandt werden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/w3-professur-fuer-molekulare-immunologie,i3881.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich