W3-Professur für Experimentelle Teilchenphysik

Universität Karlsruhe

Deutschland

W3-Professur für Experimentelle Teilchenphysik


Tätigkeitsbeschreibung:

Im Bereich V – Physik und Mathematik – an der KIT-Fakultät für
Physik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3-Professur für
Experimentelle Teilchenphysik am Institut für Experimentelle
Teilchenphysik (ETP) zu besetzen (Nachfolge Prof. Dr. Thomas
Müller).


Wir suchen eine herausragende Persönlichkeit im Bereich der
experimentellen Teilchenphysik. Sie verfolgen Forschung an
Teilchenbeschleunigern bei höchsten Energien zu
Präzisionsmessungen und zur Suche nach Physik jenseits des
Standardmodells und greifen ggf. neue Forschungsrichtungen an
zukünftigen internationalen Großgeräten auf. Sie werden eine aktive
Rolle in koordinierten Forschungsaktivitäten des KIT spielen.
Das KIT bietet ein exzellentes Umfeld für Forschung im Bereich der
Teilchen- und Astroteilchenphysik. Sie werden gemeinsam mit
anderen erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
(w/m/d) an der Forschung und Weiterentwicklung der Teilchenphysik
am KIT mitwirken. Das ETP ist an den laufenden Großprojekten CMS
und Belle II langfristig beteiligt; Ihre Beteiligung oder Unterstützung bei
der Weiterentwicklung dieser Projekte wird erwartet. Das ETP verfügt
über eine sehr gute technische Infrastruktur mit Halbleiterlabor,
Werkstatt und Rechnercluster. Ein enger Bezug ergibt sich zum Tier1-Rechenzentrum GridKa. Die Forschung am ETP wird gefördert
durch das BMBF, die DFG und die Helmholtz-Gemeinschaft.


Das ETP ist Teil des KIT Centrums Teilchen- und Astroteilchenphysik
(KCETA, siehe www.kceta.kit.edu für weitere Informationen). KCETA
bietet ein reichhaltiges Forschungsumfeld mit weiteren Großprojekten
wie dem Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien, dem IceCubeExperiment am Südpol und dem Neutrinoexperiment KATRIN am KIT.


Enge Kollaborationen existieren außerdem mit den Arbeitsgruppen der
theoretischen Teilchen- und Astroteilchenphysik am KIT mit
Schwerpunkt Phänomenologie. Die Karlsruher Schule für
Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik: Wissenschaft und
Technologie (KSETA) bietet Fördermöglichkeiten für Promovierende.


Sie vertreten das ETP als Mitglied der kollegialen Institutsleitung und
übernehmen Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung. Sie
beteiligen sich an Kurs- und Spezialvorlesungen, Seminaren und
sonstigen Lehrveranstaltungen in den Studiengängen der Physik
sowie an der Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten.


Sie bringen eine Habilitation oder eine vergleichbare Qualifikation
sowie Erfahrung in der Lehre mit.


Karlsruher Institut für Technologie
Personalservice (PSE)
Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
http://www.pse.kit.edu


Persönliche Qualifikation: Ihre Lehrbefähigung zeigen Sie durch die Habilitation oder
habilitationsäquivalente Leistungen. Es gelten die
Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 LHG.


Institut /
Dienstleistungseinheit:
Bereich V – Physik und Mathematik, KIT-Fakultät für Physik, Institut
für Experimentelle Teilchenphysik (ETP)


Vertragsdauer: unbefristet


Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Bewerbung bis: 30.09.2019


Bewerbung: Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (einschließlich Lebenslauf,
Forschungsplan, Darstellung der bisherigen und geplanten
Lehrtätigkeit und einer Publikationsliste) sind (bevorzugt in
elektronischer Form) an das Dekanat der KIT-Fakultät für Physik,
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), 76128 Karlsruhe, E-Mail:
dekanat@physik.kit.edu zu richten. Für Informationen zu dieser Stelle
kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Margarete Mühlleitner,
E-Mail: margarete.muehlleitner@kit.edu, oder Prof. Dr. Günter Quast,
E-Mail: guenter.quast@kit.edu.


Das KIT strebt die Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und
begrüßt deshalb die Bewerbung von Frauen.


Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung
bevorzugt berücksichtigt.


Karlsruher Institut für
Technologie
Personalservice


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/w3-professur-fuer-experimentelle-teilchenphysik,i4346.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich