W2-Professur für Anorganische Festkörperchemie

Universität Münster

Deutschland

Im Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum 01.08.2020 eine

 

W2-Professur für Anorganische Festkörperchemie

 

zu besetzen.

 

Der/Die zukünftige Stelleninhaber*in soll das Fach Anorganische Chemie in voller Breite in der Lehre in den chemischen Studiengängen im Haupt- und Nebenfach sowie in den Lehramtsstudiengängen vertreten und Lehrerfahrung auf diesem Gebiet besitzen.

 

Bewerber*innen sollen auf einem aktuellen Gebiet der präparativen Anorganischen Festkörperchemie international ausgewiesen sein und die im Institut und im Fachbereich ansässigen materialwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte innovativ ergänzen, z. B. in den Bereichen optische oder katalytisch aktive Funktionsmaterialien, Thermoelektrika, magnetokalorische Materialien, Kompositverbindungen oder feste Ionenleiter. Eine enge Kooperation mit den am Ort tätigen Arbeitsgruppen, insbesondere innerhalb des Instituts, aber auch des Fachbereichs Chemie und Pharmazie und der weiteren naturwissenschaftlichen Fachbereiche sowie eine aktive Beteiligung an koordinierten Verfahren und Forschungsschwerpunkten der WWU Münster werden erwartet.

 

Voraussetzung für die Bewerbung sind wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter*in an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

 

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Ihre vollständige Bewerbung (in gedruckter Form und zusätzlich elektronisch in einer einzigen pdf-Datei) mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 31.08.2019 an die folgende Adresse:

 

Dekan des Fachbereichs Chemie und Pharmazie
Prof. Dr. Hans-Ulrich Humpf
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Wilhelm-Klemm-Straße 10
48149 Münster
E-Mail: dekancp@uni-muenster.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich