W2-Professur auf Zeit (6 Jahre) mit Tenure Track für Marine Geologie

Christian Albrechts Universität zu Kiel

Deutschland

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat erfolgreich Stellen
im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen
Nachwuchses eingeworben und will mehr qualifizierte Frauen für
Professuren gewinnen.


An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der ChristianAlbrechts-Universität zu Kiel ist am Institut für Geowissenschaften
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


W2-Professur auf Zeit (6 Jahre) mit
Tenure Track für Marine Geologie


zu besetzen.


Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll das
Fachgebiet in Forschung und Lehre vertreten, und es wird erwartet,
dass sie/er den Forschungsschwerpunkt 'Kiel Marine Sciences (KMS)'
weiter ausbaut und entwickelt. Gesucht wird eine Wissenschaftlerin
oder ein Wissenschaftler, die/der auf dem Gebiet der allgemeinen
Meeresgeologie international ausgewiesen ist. Mögliche Forschungsschwerpunkte der Professur sind Paläoklimaforschung, Auswertung
von marinen Sedimentarchiven, z. B. in Bezug auf die Sedimentgeochemie sowie die Anwendung und Entwicklung von Proxies und
zur Rekonstruktion von Paläoumweltbedingungen. Es wird eine aktive
Beantragung und Organisation von marinen seegehenden Expeditionen erwartet.


Darüber hinaus wird erwartet, dass die Professur in der Lehre in den
bestehenden B.Sc. und M.Sc. Studiengängen des Instituts grundlegende Bereiche in der allgemeinen und Meeresgeologie, inklusive
Geländeausbildung, in möglichst großer Breite vertritt. Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der jeweils gültigen Landesverordnung
über die Lehrverpflichtung an Hochschulen (LVVO) des Landes
Schleswig-Holstein und beträgt nach § 4 Abs. 1 derzeit 9 LVS.


Aufgrund der am Institut für Geowissenschaften bestehenden thematischen Schwerpunkte Marine und Angewandte Geowissenschaften
wird von der künftigen Stelleninhaberin/dem künftigen Stelleninhaber
eine leitende Rolle in der Konzeption und Durchführung von Forschungsverbünden im Bereich der interdisziplinären Erdsystem- und Meeresforschung an der CAU, auch in Zusammenarbeit mit dem GEOMAR
Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und eine Beteiligung an
internationalen Bohrprogrammen (IODP) gewünscht. Weitere Informationen über die zu besetzende Stelle und die Forschungseinheit
erteilt Prof. Dr. Birgit Schneider (birgit.schneider@ifg.uni-kiel.de).

 


Auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 61 des Hochschulgesetzes
des Landes Schleswig-Holstein wird hingewiesen. Aufgrund der Tenure
Track-Option kann die Professur nach erfolgreicher Evaluation als
W2-Professur entfristet werden. Hierzu wird an der Christian-AlbrechtsUniversität zu Kiel nach geltender Satzung, in der Regel ein Jahr vor
Auslaufen der Zeitprofessur, ein entsprechendes Evaluierungsverfahren durchgeführt. Gemäß § 62 Absatz 2 Satz 4 Nr. 3 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein können in besonderer Weise
qualifizierte Persönlichkeiten, deren Verbleib an der Hochschule im
Hinblick auf die Stärkung der Qualität und Profilbildung im besonderen
Interesse der Hochschule liegt, von einer W2-Professur auf eine W3-
Professur berufen werden. Dies gilt für herausragende Professorinnen
oder Professoren, die für den Aufbau, den Erhalt oder die nachhaltige
Stärkung eines Forschungsschwerpunkts der Hochschule von besonderer Bedeutung sind. Nähere Informationen zum Berufungsverfahren
an der CAU finden Sie auf der Homepage www.berufungen.uni-kiel.de.


Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der
Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert
deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu
bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und
fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter
Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und
Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon
abzusehen.


Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien
akademischer Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Drittmittel, Verzeichnis
der Lehrveranstaltungen, Lehr- und Forschungskonzept) und unter
Angabe der Privat- und Dienstadresse mit Telefonnummer und E-Mail
in elektronischer Form als ein einzelnes PDF-Dokument (max. 20 MB)
bis zum 07.05.2019 an den Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 24098
Kiel, (berufungen@mnf.uni-kiel.de) zu richten.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/w2-professur-auf-zeit-6-jahre-mit-tenure-track-fuer-marine-geologie,i3235.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich