Universitätsprofessur (W3) für Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft/ Allgemeine Literaturwissenschaft

Universität Siegen

Deutschland

Fakultät I: Universitätsprofessur (W3) für Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft/ Allgemeine Literaturwissenschaft

 

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

 

Im Romanischen Seminar der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Universitätsprofessur (W3) für

Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft/

Allgemeine Literaturwissenschaft

 

Die Professur vertritt das Fach Romanische Literaturwissenschaft in seiner ganzen Breite in Forschung und Lehre mit den Schwerpunkten französisch- und spanischsprachige Literaturen und unter Berücksichtigung kulturwissenschaftlicher und allgemein literaturwissenschaftlicher Perspektiven. Entsprechend werden mindestens zwei ausgewiesene Forschungsschwerpunkte in der Romanischen Literatur- und Kulturwissenschaft sowie der Allgemeinen Literaturwissenschaft vorausgesetzt, die eine historische und eine gegenwartsbezogene Perspektive erkennen lassen und das Forschungsprofil der Philosophischen Fakultät verstärken (u. a. Medien der Kooperation, Öffentlichkeit, Migration, populäre Kulturen, regionale und transnationale Kulturgeschichte). Die Professur ist zuständig für die literaturwissenschaftliche Lehre in den Studiengängen B.A. und M.A. der Lehrämter Französisch und Spanisch, B.A. Literatur, Kultur, Medien, M.A. Literaturwissenschaft sowie M.A. Internationale kulturhistorische Studien, in deren Gestaltung und Weiterentwicklung sie sich aktiv einbringt.

 

Vorausgesetzt werden zudem ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Romanistik sowie eine exzellente Promotion in Romanischer Literaturwissenschaft. Erforderlich sind weiterhin Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowohl in Einzel- als auch in Verbundprojekten, Engagement in internationalen Kooperationen sowie eine breite universitäre Lehrerfahrung und die Fähigkeit zur Lehre in den Sprachen Französisch und Spanisch. Die Bereitschaft zur aktiven und konstruktiven Mitwirkung in den Selbstverwaltungsgremien der Universität wird erwartet.

 

Die Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden. Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen können im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung oder im Rahmen einer sonstigen wissenschaftlichen Tätigkeit erbracht worden sein.

 

Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an.
Entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden um ihre Bewerbung gebeten.

 

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht.

 

Für Fragen steht Ihnen die Sprecherin des Romanischen Seminars, Frau Prof. Dr. Dagmar Abendroth-Timmer, Tel.: 0271/740-3051, E-Mail: abendroth@romanistik.uni-siegen.de, zur Verfügung.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Lehr- und Forschungskonzepte, Lehrevaluation) richten Sie bitte bis zum 09.08.2019 unter dem Stichwort „Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft/Allgemeine Literaturwissenschaft“ an das Dekanat der Philosophischen Fakultät, Universität Siegen, 57068 Siegen. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung@phil.uni-siegen.de senden (eine PDF-Datei, max. 5 MB). Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

 

Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de, Informationen zum Romanischen Seminar unter http://www.uni-siegen.de/phil/romanistik/.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich