Universitätsprofessur fuer Hybride Quantensysteme

Technische Universität Darmstadt

Deutschland

An der Technischen Universität Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Universitätsprofessur (W3) Hybride Quantensysteme

am Fachbereich Physik im Institut für Festkörperphysik zu besetzen.

Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlichkeit zur Etablierung dieses neuen Forschungsgebiets an der TU Darmstadt. Mögliche Themen dieser experimentell ausgerichteten Professur sind unter anderem Quantenspinsysteme, Quantensensoren, 2D-Schicht Systeme, Quantenpunkte, nanomechanische Oszillatoren oder circuit-QED Systeme.

Mögliche Anwendungen variieren hierbei von Quantencomputern bis hin zur kontrollierten Erzeugung neuer Quantenzustände kondensierter Materie mit neuartigen physikalischen Eigenschaften oder der Beprobung von flüssiger, weicher und amorpher Materie.

Die Professorin/Der Professor soll einen deutlich sichtbaren Forschungsschwerpunkt anführen und an der zeitnahen Besetzung von einer weiteren Professur auf diesem Gebiet mitwirken. Es wird erwartet, dass Anknüpfungspunkte an die Forschungsaktivitäten der existierenden Gruppen der Festkörperphysik und des Instituts für Angewandte Physik herausgebildet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, insbesondere mit Gruppen in den Fachbereichen Materialwissenschaft, Elektrotechnik & Informationstechnik und Chemie der Universität zusammenzuarbeiten.

Neben einer hervorragenden Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit werden auch eine entsprechende pädagogische Eignung sowie die Bereitschaft, die Experimentelle Physik in ihrer gesamten Breite zu lehren, vorausgesetzt.

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis oder in einem außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Besoldung/Vergütung entsprechend der W-Besoldung. Diese wird zwischen Bewerber_in und Hochschulleitung verhandelt. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 Hessisches Hochschulgesetz.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.

Bewerbungen sind in englischer Sprache zu verfassen und mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Zeugnisunterlagen, Übersicht über ggf. bisherige Lehrtätigkeit (inklusive Lehrevaluationen) und Darstellung wissenschaftlicher Aktivitäten unter Angabe der Kenn-Nummer zu senden an den Dekan des Fachbereichs Physik, Herrn Prof. Dr. Thomas Walther, Technische Universität Darmstadt, Hochschulstraße 12, D-64289 Darmstadt. Eine Bewerbung in einer einzigen pdf-Datei an dekanat@physik.tu-darmstadt.de ist erwünscht.

Wir bitten, schriftliche Bewerbungsunterlagen in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet werden können.

Kenn-Nr. 207

Veröffentlicht am: 22. April 2020

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2020



Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich