Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur für Halb­lei­ter­bau­ele­mente und Mikro­elek­tro­nik­sys­teme

Technische Universität Berlin

Deutschland

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, Fakul­tät IV - Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Hoch­fre­quenz- & Halb­lei­ter-Sys­tem­tech­no­lo­gien - ist eine

Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur - BesGr. W3

für das Fach­ge­biet „Halb­lei­ter­bau­ele­mente und Mikro­elek­tro­nik­sys­teme“ zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

For­schung auf dem Gebiet elek­tro­ni­scher Bau­ele­mente, Hoch­fre­quenz- und THz-Bau­ele­mente, Leis­tungs­halb­lei­ter sowie multi-funk­tio­na­ler Sys­tem­in­te­gra­tion im Grund­la­gen- als auch im Ent­wick­lungs- und Anwen­dungs­be­reich. Mit­wir­kung im For­schungs­schwer­punkt "Tech­no­lo­gien der Mikrope­ri­phe­rik" der TU Ber­lin auf den Gebie­ten phy­si­ka­li­scher Ent­wurf von Bau­ele­men­ten und Sys­te­men, Cha­rak­te­ri­sie­rung und Test elek­tro­ni­scher Bau­ele­mente und Sys­teme sowie Halb­lei­ter- und Mikro­elek­tro­nik­tech­no­lo­gien. Mög­lich­keit der Ein­bin­dung in die Koope­ra­tion mit dem Fraun­ho­fer IZM.
Wahr­neh­mung von fach­ge­biets­be­zo­ge­nen Lehr­auf­ga­ben im Bache­lor- und Mas­ter­stu­dium der Stu­di­en­gänge Elek­tro­tech­nik und Tech­ni­sche Infor­ma­tik, Bereit­schaft zur Über­nahme von Pflicht­ver­an­stal­tun­gen im Bache­lor­stu­dium sowie im Ser­vice für andere natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche Fach­rich­tun­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 100 BerlHG, dar­un­ter ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, eine beson­dere Befä­hi­gung zu wis­sen­schaft­li­cher Arbeit (nach­ge­wie­sen i.d.R. durch Pro­mo­tion), zusätz­li­che wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen (Habi­li­ta­tion, Lehr­tä­tig­keit nach der Pro­mo­tion oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tio­nen) und päd­ago­gisch-didak­ti­sche Qua­li­fi­ka­tio­nen, nach­ge­wie­sen durch ein Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Home­page, Direkt­zu­gang 144242).
Erwar­tet wird dar­über hin­aus nach­ge­wie­sene Exper­tise in theo­re­ti­scher sowie expe­ri­men­tel­ler For­schung auf min­des­tens einem der oben genann­ten Gebiete. Ein­schlä­gige inter­na­tio­nale Erfah­run­gen sowie Erfah­run­gen in der Per­so­nal­füh­rung, der Orga­ni­sa­tion kom­ple­xer Pro­jekte und in der Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln sind wün­schens­wert. Eine aus­ge­wie­sene prak­ti­sche (z.B. indus­tri­elle) Erfah­rung wird als Vor­teil ange­se­hen.
Bewer­ber*innen rei­chen bitte zusam­men mit ihrer Bewer­bung ein ers­tes Kon­zept für die von ihnen ins Auge gefass­ten For­schungs- und Lehr­tä­tig­kei­ten ein.
Die Lehr­ver­an­stal­tun­gen sol­len in deut­scher und eng­li­scher Spra­che gehal­ten wer­den kön­nen. Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erfor­der­lich. Bei nicht-deutsch­spra­chi­gen Bewer­ber*innen wird die Bereit­schaft zum Erler­nen der deut­schen Spra­che erwar­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­be­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind expli­zit will­kom­men.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 27.11.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (ein­schließ­lich Lebens­lauf mit Liste der Publi­ka­tio­nen, Lehr­er­fah­rung etc., Kopien der aka­de­mi­schen Abschlüsse, Lehr­port­fo­lio, Lehr- und For­schungs­kon­zept sowie Kopien von bis zu fünf aus­ge­wähl­ten Publi­ka­tio­nen) aus­schließ­lich in digi­ta­ler Form an berufungen@eecs.tu-berlin.de : Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin – Der Prä­si­dent – Dekan der Fakul­tät IV, Sekr. MAR 6-1, March­str. 23, 10587 Ber­lin.
  • Druc­k­an­sicht
  • Als PDF spei­chern

Fak­ten

ID: 84749

Anzahl Ange­stellte:
ca. 8300
Stand­ort:
  • Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Ka­te­go­rie:
  • Graduierten-Stelle
  • Pro­fes­sur
Kate­go­rie (TU Berlin):
  • Pro­fes­sor*in
Dau­er:
unbe­fris­tet
Stel­len­um­fang:
Vollzeit
Be­ginn frühes­tens:
Frühest­mög­li­ch
Ver­gü­tung:
Besol­dungs­gruppe W3
Auf­ga­ben­ge­biet:
Halbleiterbauelemente und Mikroelektroniksysteme,
  • For­schung
  • Lehre
Stu­di­en­rich­tung:
  • Elek­tro­tech­nik
  • Tech­ni­sche In­for­ma­tik
Bil­dungs­ab­schluss:
Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gemäß §100 BerlHG
Spra­chen­kennt­nis­se:
  • Englisch (sehr gute Kenntnisse)
Diese Stel­len­an­zeige erscheint auch bei/auf:
academics.de inkl. zeitonline.de, Forschung & Lehre (Magazin des DHV)

Be­wer­ben

Be­wer­bungs­f­rist:
27.11.2020
Kenn­zif­fer:
IV-183/20
per Post:
Technische Universität Berlin
- Der Präsident -
Dekan der Fakultät IV, Sekr. MAR 6-1, Marchstr. 23, 10587 Berlin
per E-Mail:
berufungen@eecs.tu-berlin.de
Bewer­bungs­un­ter­la­gen:
einschließlich Lebenslauf mit Liste der Publikationen, Lehrerfahrung etc., Kopien der akademischen Abschlüsse, Lehrportfolio, Lehr- und Forschungskonzept sowie Kopien von bis zu fünf ausgewählten Publikationen


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich