Universitätsprofessur für Geschichte Osteuropas und Ostmitteleuropas

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften, Friedrich-Meinecke-Institut (FMI) und Zentralinstitut Osteuropa-Institut (OEI)

Universitätsprofessur für Geschichte Osteuropas und Ostmitteleuropas Besoldungsgruppe: W 3 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: W3GeschOsteuropa

Bewerbungsende: 09.04.2020

Aufgabengebiet:

Vertretung des Faches in seiner Breite in Forschung und Lehre (unter Berücksichtigung politik-, sozial- und kulturgeschichtlicher Ansätze) mit einem Schwerpunkt auf der Geschichte des modernen Osteuropa.

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 100 BerlHG

Weitere Anforderungen:

  • mindestens ein Forschungsschwerpunkt in der Geschichte Russlands/der Sowjetunion
  • ein weiterer, durch wissenschaftliche Veröffentlichungen nachgewiesener geschichtswissenschaftlicher Forschungsschwerpunkt
  • erwünscht ist eine Berücksichtigung imperialer Zusammenhänge und transnationaler Verflechtungen
  • Kenntnisse der russischen Sprache und möglichst einer zweiten Sprache der Forschungsregion
  • exzellente internationale Forschungsaktivitäten, nachgewiesen durch begutachtete Publikationen
  • umfangreiche universitäre Lehrerfahrung, möglichst international
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • erwünscht ist die Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Beteiligung an der Verbundforschung der Freien Universität sowie an Graduiertenprogrammen des Osteuropa-Instituts und des Friedrich-Meinecke-Instituts
  • Mitarbeit und Weiterentwicklung der bestehenden Bachelor- und Masterstudiengänge (inklusive englischsprachiger Studienangebote)
  • Beteiligung bei der Entwicklung interdisziplinär anschlussfähiger Forschungszusammenhänge, die internationale Kooperation einschließt
  • Beteiligung bei der Wissensvermittlung in außeruniversitären Kontexten, inklusive Medien
  • Diversitätssensible Durchführung von Lehrveranstaltungen.

Weitere Informationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden/ggf. auch Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache [ggf. Übersetzungen beifügen], Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Sprachzertifikate, außerdem – falls für das jeweilige Fachgebiet zutreffend – Angaben zu Industriekooperationen, Erfindungen, Patenten, Ausgründungen, etc.) sind bis zum 09.04.2020 (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Dekanat

z. Hd. Frau Willingham

Fabeckstr. 23/25

14195 Berlin

E-Mail: bewerbungen@geschkult.fu-berlin.de

Die für die Besetzung von Professuren insbesondere relevanten Rechtsvorschriften des Berliner Hochschulgesetzes (§§ 99, 100, 101, 102 a,102 c BerlHG) finden Sie hier: http://www.fu-berlin.de/bbs

Stellenauschreibung vom: 08.03.2020


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich