Universitätsprofessur für Fernerkundung und Geoinformatik

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geographische Wissenschaften

 

Universitätsprofessur für Fernerkundung und Geoinformatik Besoldungsgruppe: W 3 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: Fernerkundung und Geoinformatik


Bewerbungsende: 18.04.2019

Aufgabengebiet:

Vertretung des o.g. Faches in Forschung und Lehre

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 100 BerlHG

 

Weitere Anforderungen:

  • Ausgezeichnete internationale Forschungserfahrungen in terrestrischer Fernerkundung und Geoinformatik
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Umfassende Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Geowissenschaften
  • Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache
  • Nachweis interdisziplinärer Zusammenarbeit.

 

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Forschung und Lehre zu Strukturen und Prozessen an der Erdoberfläche und von Mensch-Umwelt-Interaktionen unter besonderer Berücksichtigung von Data Science und Modellierung
  • Einwerbung und Mitgestaltung von drittmittelfinanzierten, interdisziplinären Forschungsprojekten
  • Mitgestaltung des Forschungsnetzwerkes "Planetare Systeme und Fernerkundung" und Initiierung koordinierter Forschungsprojekte
  • Die Kooperation innerhalb des Instituts, im Fachbereich Geowissenschaften, mit den verschiedenen Fachbereichen der FU Berlin und den Berlin-Brandenburger Universitäts- und Großforschungseinrichtungen ist von besonderer Bedeutung.
  • Behandlung von für die Disziplin relevanten Gender- und Diversity-Ansätzen.

 

Weitere Informationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden/ggf. auch Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache [ggf. Übersetzungen beifügen], Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Sprachzertifikate, außerdem – falls für das jeweilige Fachgebiet zutreffend – Angaben zu Industriekooperationen, Erfindungen, Patenten, Ausgründungen, etc.) (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung zu richten an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geowissenschaften

Dekanat

Frau Madeleine-Marie Gilles

Malteserstr. 74 – 100

12249 Berlin

 

E-Mail: madeleine-marie.gilles@fu-berlin.de

Die für die Besetzung von Professuren insbesondere relevanten Rechtsvorschriften des Berliner Hochschulgesetzes (§§ 99, 100, 101, 102 a,102 c BerlHG) finden Sie hier: www.fu-berlin.de/praesidialamt

Stellenauschreibung vom: 18.03.2019


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/universitaetsprofessur-fuer-fernerkundung-und-geoinformatik,i3167.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich