Senior Lecturer für Sprachen

Universität Innsbruck

Österreich

Senior Lecturer mit Doktorat (Ersatzkraft)

Chiffre SOE-12539

Beginn/Dauer:

  • ab 01.08.2022
  • bis 28.02.2025, lngstens jedoch bis zur Rckkehr der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers

Organisationseinheit:

  • Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

Beschftigungsausma:

  • Ersatzkraft - 20 Stunden/Woche

Hauptaufgaben:

  • Lehre im Kompetenzbereich Sprach- und Schreibdidaktik fr das Unterrichtsfach Deutsch Sekundarstufen im Umfang von 8 SSt
  • Mitarbeit bei der Koordination des Kompetenzbereichs
  • Betreuung von Studierenden, inkl. Betreuung von Bachelorarbeiten
  • Mitarbeit in der Forschung und Institutsverwaltung
  • kontinuierliche Weiterbildung

Erforderliche Qualifikation:

  • abgeschlossenes facheinschlgiges Doktorats- oder PhD-Studium
  • Studium Lehramt Deutsch bzw. Germanistik (Diplom/Master/Staatsexamen)
  • Fhigkeit zu eigenstndigem, konzeptionellem, zuverlssigem und zielorientiertem Handeln, kreativer und sozialer Problemlsung und Teamarbeit, Organisations- und Administrationskompetenz
  • Sprachkenntnisse: Deutsch C2, so nicht L1
  • Bei Vorliegen einer einschlgigen Qualifikation im Kompetenzbereich Schreiben und Mndliche Interaktion kann die Stelle mit der entsprechenden, zeitgleich ausgeschriebenen 50% Senior Lecturer-Stelle (PHIL-KULT-12658) zusammengelegt werden. Hierfr ist eine Bewerbung auf beide Stellen ntig

Stellenprofil:

Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie unter:
https://www.uibk.ac.at/universitaet/profile-wiss-personal/senior-lecturer-doktorat-phd.html

Entlohnung:

Fr diese Position ist ein Entgelt von brutto € 2.031 / Monat (14 mal)* vorgesehen. Darber hinaus bietet die Universitt zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

*Stand 2022

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 02.06.2022.

Die Universitt Innsbruck legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Chancengleichheit und Diversitt.

Die Universitt Innsbruck strebt eine Erhhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrcklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere fr Leitungsfunktionen sowie fr wissenschaftliche Stellen. Bei Unterreprsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Der sterreichischen Behindertengesetzgebung folgend werden qualifizierte Personen ausdrcklich ermutigt, sich zu bewerben.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln