Senior Lecturer an der Plattform für Didaktik der Naturwissenschaften (AECCs)

Universität Wien

Österreich

An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.800 Mitarbeiter/innen und rund 90.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines

 

Senior Lecturer
an der Plattform für Didaktik der Naturwissenschaften (AECCs)

 

zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 10179

Das Österreichische Kompetenzzentrum für Didaktik der Biologie (AECC Biologie) beschäftigt sich aus wissenschaftlicher Sicht mit dem Lehren und Lernen der Biologie und schreibt zum ehemöglichsten Zeitpunkt eine Senior Lecturer Stelle (100 %) (§48 VwGr. B1 lit. B, Post-Doc, 14 Monatsgehälter) aus. In innovativen und praxisrelevanten, sowie nationalen und internationalen Forschungs-, Lehr- und Entwicklungsprojekten tragen wir zu einer Weiterentwicklung des Biologielernens an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen bei. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte unseres Teams sind die Modellierung naturwissenschaftsmethodischer Kompetenzen bei Schülerinnen und Schülern, insb. deren Experimentierkompetenz, Aspekte der nachhaltigen Umweltbildung, die Entwicklung professioneller Kompetenzen von Biologielehrkräften sowie die Lernwirksamkeit informeller Lernorte.

 

Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

 

Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden; dies beinhaltet eine Lehrverpflichtung von durchschnittlich 14 Semesterwochenstunden wissenschaftliche Lehre.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

 

Ihre Aufgaben:
Ihr künftiger Arbeitsbereich als Senior Lecturer umfasst Lehraufgaben (14 SWS/Semester) in den fachdidaktischen Modulen der Lehramt-Studiengänge "Biologie und Umweltkunde" im Bachelor und Master für die Sekundarstufen (alle Schulformen). Im Rahmen dieser Aufgaben wirken Sie wesentlich auch an der Betreuung und Entwicklung des neuen "Lehr-Lern-Labor AECC Biologie" an der Universität Wien mit, das österreichweit eine einzigartige Möglichkeit zur Triangulation von Angeboten für Schulklassen mit der Professionalisierung von Lehrkräften sowie der fachdidaktischen Forschung bietet.

 

Während der lehrveranstaltungsfreien Zeit wird die Übernahme von Forschungs- und Entwicklungsaufgaben im Bereich Biologiedidaktik sowie die Mitwirkung bei wissenschaftlichen und unterrichtspraktischen Publikationen und bei der Fortbildung von Lehrkräften erwartet. Daneben ist die Übernahme von Verwaltungstätigkeiten, insbesondere in der Administration der Lehre Teil der Aufgabenstellung. Im Falle einer positiven Evaluierung am Ende des Befristungszeitraums wird die Stelle entfristet.


Ihr Profil:
Voraussetzungen für eine Bewerbung bzw. Aufnahmebedingungen:
a. Abgeschlossenes Doktorat im Fach Biologiedidaktik oder im Fach Biologie
b. Mehrjährige selbständige Lehrtätigkeit an einer postsekundären Bildungseinrichtung
c. Freude im Umgang mit Studierenden, SchülerInnen und Lehrkräften

Wünschenswert sind:
a. Schul- und Unterrichtserfahrung im Fach Biologie
b. Bereitschaft zur Qualifizierung für die Durchführung empirischer Bildungsforschung, falls noch nicht vorhanden
c. Bereitschaft, im Rahmen ihrer Tätigkeit am Forschungs- und Lehrlabor Kontakte zu Schulleitungen und Lehrkräften zu knüpfen und zu pflegen

 

Bewerbungsunterlagen:
a. Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
b. Lebenslauf und Zeugnisse
c. Vorlage eines didaktischen Lehrkonzepts für die Lehramtsausbildung Sek 1 und 2 im Unterrichtsfach Biologie und Umweltkunde (max. 2 Seiten)
d. Liste der bisher abgehaltenen Lehrveranstaltungen inkl. Evaluierungsergebnisse durch die Studierenden (letztere falls vorhanden)
e. Publikationsliste und Liste durchgeführter Forschungsprojekte, ggf. unter Angabe der Drittmittel

 

Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach
Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
Erziehungswissenschaften
Fachdidaktik Naturwissenschaften Musskriterium

 

Ausbildungen:
Bildungseinrichtung
Ausbildungsrichtung Spezielle Ausbildungsrichtung Wichtigkeit
Universität
Biologie Musskriterium

 

Sprachen:
Sprache
Sprachniveau Wichtigkeit
Englisch
Exzellente Kenntnisse Musskriterium
Deutsch
Exzellente Kenntnisse Musskriterium

 

EDV:
Art der EDV-Kenntnisse
Spezifizierte EDV-Kenntnisse Wichtigkeit
Anwenderkenntnisse
Sonstige Musskriterium

 

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 10179, welche Sie bis zum 08.01.2020 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

 

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Schmid, Gerlinde +43-1-4277-60301, Möller, Andrea +43-1-4277-60310.
Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

 

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 10179
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich