Professur (W3) für Geschichte des Mittelalters unter besonderer Berücksichtigung des Spätmittelalters (Lehrstuhl)

Ludwig Maximilians Universität München

Deutschland

Professur (W3) für Geschichte des Mittelalters unter besonderer Berücksichtigung des Spätmittelalters (Lehrstuhl)


Einrichtung: Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
(Historisches Seminar)


Besetzungsdatum: 01.10.2020


Ende der Bewerbungsfrist: 30.08.2019


Besoldungsgruppe: W3


Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

 

Aufgaben
Die Professur vertritt insbesondere die Geschichte des Spätmittelalters in ihrer ganzen Breite. Von Bewerberinnen und Bewerbern (m/w/d) wird erwartet, dass sie die spätmittelalterliche Geschichte in einem europäischen Horizont thematisch und methodisch vielfältig erforschen und lehren; zudem wird Fähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Vernetzung vorausgesetzt. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber (m/w/d) wird erwartet, dass sie bzw. er in der Lehre an den Studiengängen des Historischen Seminars, an deren Weiterentwicklung und an der akademischen Selbstverwaltung mitwirkt.


Anforderungen
Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) möchte eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat.

 

Bei einer Einstellung im Beamtenverhältnis darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

 

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

 

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.
Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

 

Weitere Informationen
http://www.geschichts-und-kunstwissenschaften.uni-muenchen.de/index.html

 

Bewerbungsadresse
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind elektronisch (pdf-Dokument) bis zum 30.08.2019 beim Dekan der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften per E-Mail an die folgende Adresse einzureichen:


E-Mail: W3MAG@lrz.uni-muenchen.de


Ansprechpartner/in
Prof. Dr. Martin Zimmermann
Dekan der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/professur-w3-fuer-geschichte-des-mittelalters-unter-besonderer-beruecksichtigung-des-spaetmittelalters-lehrstuhl,i4328.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich