Professur in Development Engineering

ETH Zürich

Schweiz

Professur für Development Engineering

 

Main content

 

Im Departement für Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften (D-GESS, www.gess.ethz.ch) und dem Departement für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (D-MAVT, www.mavt.ethz.ch) der ETH Zürich ist eine gemeinsame Professur im oben genannten Gebiet zu besetzen.

 

Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten setzen sich mit den Herausforderungen von Menschen in Entwicklungsländern auseinander und erarbeiten neue Lösungsansätze. Idealerweise verfügen sie über einen Hintergrund in Ingenieur- bzw. Naturwissenschaften und Sozial- bzw. Humanwissenschaften. Ihre Forschung kann sich entweder auf einen spezifischen Sektor (z.B. Gesundheit, Energie, Mobilität) oder auf eine Methode (z.B. benutzerorientierte Produkteentwicklung, Automatisierung, Digitalisierung) fokussieren und trägt zur Entwicklung, Implementierung und Evaluation von neuen Technologien in Entwicklungsländern bei. Die Professur wird eine zentrale Rolle in der Weiterentwicklung der Forschung und Lehre im Bereich «Development Engineering» an der ETH Zürich einnehmen. Es wird erwartet, dass die neue Professorin bzw. der neue Professor mit anderen Professorinnen und Professoren der Initiative «ETH for Development (ETH4D)» zusammenarbeitet und Studierende der ETH Zürich zu Führungspersönlichkeiten ausbildet, die zu einer weltweit nachhaltigen und gerechten Entwicklung beitragen. An der ETH Zürich werden Vorlesungen in der Regel im Bachelorstudiengang in Deutsch oder Englisch und im Masterstudiengang in Englisch gehalten.

 

Bitte bewerben Sie sich online.

 

Bewerbungen mit Lebenslauf, Publikations- und Projektliste, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie der drei bedeutendsten Leistungen* sind bis zum 15. Januar 2020 in Englisch einzureichen. Das Anschreiben ist an den Präsidenten der ETH Zürich, Prof. Dr. Joël Mesot, zu richten. Die ETH Zürich setzt sich für Chancengleichheit, die Erhöhung des Frauenanteils innerhalb der Professorenschaft, die Bedürfnisse von Dual-Career-Paaren sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.

 

*Die ETH Zürich legt Wert auf eine qualitative Bewertung akademischer Leistungen. In diesem Sinne sind Sie gebeten, eine kurze Beschreibung Ihrer drei wichtigsten Errungenschaften den Unterlagen beizufügen (maximal je eine halbe Seite). Dies können neben Forschungsergebnissen auch besondere Leistungen in der Lehre und deren Weiterentwicklung, Dienstleistungen zugunsten der akademischen Gemeinschaft oder der Gesellschaft, Softwareentwicklungen, Patente, Wissens- und Praxistransfer, Spin-offs und dergleichen sein.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich