Professur für Slavistische Sprachwissenschaft

Universität Zürich

Schweiz

Slavisches Seminar

Professur für Slavistische Sprachwissenschaft
100 %

An der Universität Zürich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur für Slavistische Sprachwissenschaft (Open Rank) zu besetzen.

Die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber soll die Kernbereiche der Slavistischen Sprachwissenschaft in Forschung und Lehre in ihrer gesamten Breite vertreten. Erwartet wird Forschung und Lehre in zwei Gebieten der Ost-, West- oder Südslavistik, erwünscht ist insbesondere eine südslavistische Komponente. Forschung und Lehre sollen anschlussfähig sein an die interdisziplinäre Osteuropaforschung, z.B. an Forschungsbereiche wie Migration und Mehrsprachigkeit, Sprachkontakt, Sprachgeschichte und Arealität oder in Bezug auf die soziale Dimension von Sprache (Sprache und Politik, Sprache und Gender), und an die linguistische Forschung in Zürich (z.B. Linguistik Zentrum Zürich LIZZ).

Vorausgesetzt werden eine zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossene Promotion im Fachgebiet sowie weitere hervorragende wissenschaftliche Leistungen. Entsprechend der Qualifikation der zu berufenden Person wird die Professur als Ordinariat, Extraordinariat oder als Assistenzprofessur mit Tenure Track besetzt.

Das Slavische Seminar, die Universität Zürich sowie der Hochschulstandort Zürich bieten ein anregendes Forschungs- und Lehrumfeld mit vielfältigen Möglichkeiten für fachlichen Austausch und Kooperation. Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung der Diversität in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Frauen und Personen aus anderen unterrepräsentierten Gruppen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen sind bis zum 24. April 2024 online einzureichen. Zugang und Informationen zur Online-Bewerbung finden Sie auf der Webseite der Philosophischen Fakultät.

 

Weitere Auskünfte zur Stelle erteilt
Prof. Dr. Sylvia Sasse


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln