Professur für die einjährige Orientierungsphase im Studiengang Bildende Kunst

Hochschule für Bildende Künste Dresden

Deutschland

An der Hochschule für Bildende Künste Dresden ist zum 01.10.2023 eine

W 2 – Professur für die einjährige Orientierungsphase im Studiengang Bildende Kunst
zu besetzen.

Die Orientierungsphase bietet Studierenden im Studiengang Bildende Kunst zu Beginn
des Studiums eine einjährige Vorbereitung auf den Übergang in die Fachklassen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit künstlerischem Werk und dem Schwerpunkt Malerei,
die allen künstlerischen Ausdrucksformen gegenüber offen ist und die gemeinsam
mit der am Haus bereits etablierten Professur für Skulptur in der Orientierungsphase den
Studierenden im ersten und zweiten Semester die Grundlagen der bildenden Künste
gattungsübergreifend vermittelt und sie auf das Studium in den Fachklassen vorbereitet.

Berufungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische
Eignung, Lehrerfahrung sowie ein herausragendes, dem Arbeitsfeld entsprechendes
künstlerisches Werk mit internationaler Reichweite. Die Vergütung richtet sich nach dem
Sächsischen Besoldungsgesetz in der Besoldungsgruppe W 2 der Sächsischen
Besoldungsordnung. Die Dienstaufgaben sowie die dienstrechtliche Stellung der Professur
ergeben sich aus § 67 und § 69 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG). Der
Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach der Dienstaufgabenverordnung an
Hochschulen (DAVOHS) und beträgt derzeit 20 Semesterwochenstunden.

Die Hochschule für Bildende Künste strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre
an. Qualifizierte Bewerberinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in einem
Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder in einem unbefristeten Arbeitnehmerverhältnis, bei
Erstberufungen jedoch zunächst auf Probe in einem befristeten Arbeitsverhältnis für den
Zeitraum von zwei Jahren. Über die Weiterbeschäftigung als Beamter auf Lebenszeit
oder in einem unbefristeten Arbeitnehmerverhältnis entscheidet der Rektor spätestens 4
Monate vor Ablauf der Probezeit auf Vorschlag des Dekans, dem eine Stellungnahme des
Fakultätsrates beizufügen ist. Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Überblick
über die bisherigen Leistungen, Nachweis der Lehrerfahrungen, künstlerischen Publikationen,
beglaubigte Kopie der Urkunde über den höchsten akademischen Grad sowie eine
beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses sind unter Angabe der Kennzahl 29 bis zum
31.10.2022 (Posteingang Hochschule) zu richten an: Hochschule für Bildende Künste
Dresden, Referat Personalangelegenheiten, Güntzstraße 34, 01307 Dresden.

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend
frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens
nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz im
Auswahlverfahren finden Sie unter https://www.hfbkdresden.de/hochschule/organisation/stellenangebote/


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln