Professur für Business Analytics and Technology Transformation

Johannes Kepler Universität Linz

Österreich

Professur für Business Analytics and Technology Transformation

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für Business Analytics and Technology Transformation gemäß § 94 Abs. 2 Z 1 UG an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

 

An der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für

Business Analytics and Technology Transformation

 

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

 

Aufgabe des/der Stelleninhabers/in wird es sein, das Fachgebiet Business Analytics & Technology Transformation in Lehre und Forschung zu vertreten und weiterzuentwickeln. Business Analytics beschreibt die kontinuierliche Untersuchung von Geschäftsdaten, mit dem Ziel Erkenntnisse über vergangene wie auch zukünftige Aktivitäten zu gewinnen und diese in der Planung und Entscheidungsfindung zu nützen. Technology Transformation beschreibt die Begleitung der dafür notwendigen bzw. damit einhergehenden und davon ausgelösten Transformationsprozesse in Unternehmen.

 

INFO BOX

ANSPRECHPERSON

 

Univ.-Prof.in Sophie Parragh PhD (DW 5500, sophie.parragh@jku.at), und Univ.-Prof. Dr. Michael Schrefl (DW 4271, michael.schrefl@jku.at)

 

ANSTELLUNGS- VERHÄLTNIS

 

unbefristet (§ 98 UG)
Vollzeit

 

BEWERBUNGSFRIST

 

30. Oktober 2019

 

BEWERBUNGEN AN

 

bewerbung@jku.at

 

STELLENPROFIL
FORMBLATT
INFOBLATT DATENSCHUTZ

Erwartet werden Forschungsleistungen zu den Themenbereichen:

  • Anwendungen von Business Analytics in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen

  • Methoden und Verfahren des Business Analytics, insbesondere des Datenmanagements und der Datenanalyse zur Beherrschung von Big Data in Bezug auf analytische Fragestellungen der Wirtschaftswissenschaften, sowie

  • Technology Transformation und Business (Model) Transformation zur Ermöglichung, Unterstützung und Umsetzung des Business Analytics Prozesses ausgehend von der Datengewinnung bis zur Umsetzung von Entscheidungen.

Voraussetzung ist die Habilitation oder eine vergleichbare international anerkannte Qualifikation im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik oder einer verwandten Disziplin

 

Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren abrufbar ist.

 

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehaltes, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit € 71.822,80 liegt, vorgesehen.

 

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

 

Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen (z.B. Lebenslauf) vollständig in englischer Sprache (ausgenommen Zeugnisse und Urkunden in deutscher Sprache) in elektronischer Form bis zum 30.10.2019 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu senden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich