Professur (Associate/Full Professor/in) für Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Digitalisierung (100 %)

Universität Liechtenstein

Liechtenstein

Professur (Associate/Full Professor/in) für Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Digitalisierung (100 %)

 

Die Universität unterstützt den Digitalisierungsprozess in Liechtenstein aktiv und leistet einen wissenschaftlichen Beitrag zur digitalen Entwicklung des Landes in Forschung und Lehre. Der Lehrstuhl soll dazu beitragen, die durch die rasanten technologischen Entwicklungen bedingten juristischen Herausforderungen in Liechtenstein verantwortungsbewusst mitzugestalten und die sich hieraus ergebenden Chancen für den Wirtschaftsstandort zu beleuchten. Neben Fragestellungen aus dem Wirtschaftsstrafrecht sollen auch solche aus den Querschnittsbereichen des Wettbewerbsrechts, des Urheberrechts und dem Bereich der Compliance untersucht werden. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt auf dem neuen liechtensteinischen Gesetz über Token- und VT-Dienstleister (TVTG), dem sog. Blockchain-Gesetz, mit welchem Rechtssicherheit für eine positive Entwicklung der Token-Ökonomie in Liechtenstein geschaffen wird.

 

Bewerberinnen und Bewerber sollten das Wirtschaftsstrafrecht möglichst in seiner ganzen Breite und Interdisziplinarität in Forschung und Lehre vertreten. Der Schwerpunkt sollte dabei auf wirtschaftsstrafrechtlichen Fragen der Digitalisierung liegen. Zusätzlich werden im Bereich der Digitalisierung Bezüge zur Compliance im Strafrecht und darüber hinaus zu den Schnittstellen des öffentlichen Wirtschaftsrechts erwartet. 

 

Das Tätigkeitsgebiet ergänzt das bereits am Institut für Wirtschaftsrecht bestehende juristische Know-how und das Weiterbildungsangebot. Der Lehrstuhl erfasst daher schwerpunktmässig im Rahmen der Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Aus- und Weiterbildung, der inhaltlichen Leitung fachspezifischer Lehr-­ und Studiengänge sowie der Organisation und Durchführung von Tagungen das Straf- und Strafprozessrecht sowie die Schnittstellen zum öffentlichen Wirtschaftsrecht.

 

Ebenso gehört zum Aufgabenspektrum die Durchführung von forschungs- und anwendungsorientierten Wissenstransferprojekten. Die Stelle ist durch einen intensiven Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Fachrichtungen geprägt und bietet eine einzigartige Möglichkeit des interdisziplinären Lehrens und Forschens. Es wird daher bereits ein sichtbarer Beitrag in akademischen Debatten sowie führenden Fachzeitschriften im Rahmen des Digitalisierungsprozesses und die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit erwartet.

 

Sie verfügen über ein rechtswissenschaftliches Universitätsstudium mit abgeschlossener Dissertation sowie Habilitation oder habilitationsvergleichbaren Leistungen auf dem Lehr- und Forschungsgebiet der Ausschreibung. Detaillierte Bestimmungen finden Sie im Gesetz über das Hochschulwesen (www.gesetze.li).

 

Ebenso werden umfassende Erfahrungen im Bereich der Lehre auf allen curricularen Stufen (Bachelor, Master, Ph.D., Weiterbildung) und eine sehr gute didaktische und pädagogische Eignung sowie ausgewiesene Erfahrung in der Durchführung von Forschungs­ und Transferprojekten vorausgesetzt. Einschlägige Berufserfahrung auch ausserhalb des Hochschulbereiches, Freude an der Weitergabe praxisorientierten Know-hows und fundierte Kenntnisse des liechtensteinischen Rechtssystems und des Finanzplatzes werden als vorteilhaft betrachtet.

 

Von Ihnen wird eine grosse Bereitschaft zum Aufbau und zur Pflege von Netzwerken und Kooperationspartnern im In- und Ausland erwartet. Die aktive Akquisition von Drittmitteln ist Teil des Anforderungsprofils. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass Sie mit viel Engagement und Teamorientierung das Aufgabenfeld wahrnehmen und sich in eine Universitätskultur einfügen, in der unternehmerisches Denken und Handeln sehr ausgeprägt sind. Sie wirken daher auch engagiert in der Selbstverwaltung und in den Gremien der Hochschulverwaltung mit.

 

Nebst einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region, bieten wir grossen Gestaltungsspielraum, vielseitige Aufgaben in einem persönlichen Arbeitsumfeld und attraktive Anstellungsbedingungen.

 

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Publikationsliste, einem Projektverzeichnis, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs­ und Lehrtätigkeit sowie Ihrer drei bedeutendsten Leistungen richten Sie bitte vorzugsweise in elektronischer Version bis 30. November 2019 an:

bewerbungen@uni.li

oder

Universität Liechtenstein, Stabsstelle Personal,
Fürst-Franz-Josef-Strasse, 9490 Vaduz

Kontakt und detaillierte Informationen:


Leiter Stabsstelle Personal
Mail: christoph.jenny@uni.li; T.: +423 265 11 02

Prof. Dr. Nicolas Raschauer
Prorektor für Forschung und Leiter des Instituts für Wirtschaftsrechts
Mail: nicolas.raschauer@uni.li; T.: +423 265 11 95

 

Die Universität Liechtenstein ist eine staatliche Hochschule mit den Schwerpunkten Wirtschaftswissenschaften (Entrepreneurship, Finance, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht) sowie Architektur und Raumentwicklung. Die inhaltliche Fokussierung richtet sich stark auf die Bedürfnisse der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Liechtensteins sowie der angrenzenden Region aus.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich