Gastprofessur zur Geschlechterforschung in MINT und Med (m/w/d)

Universität Ulm

Deutschland

An der Universität Ulm ist zum nächstmöglichen Zeiptunkt folgende Professur zu besetzen:

 

Gastprofessur zur Geschlechterforschung in MINT und Med (m/w/d)

 

(ohne Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

 

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
 
 
Die Ulmer "Gastprofessur für Gleichstellung in MINT und Med" ist der Geschlechterforschung in den genannten Fächern gewidmet, mit dem Ziel auf diesem wichtigen Feld neue Erkenntnisse zu gewinnen sowie das Thema in der Lehre zu vertreten. Mittelfristig soll sie dazu beitragen, die Geschlechterforschung in den einzelnen Disziplinen auszubauen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf diesem Gebiet zu stärken. 


Gesucht werden Kandidatinnen und Kandidaten, die in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (MINT) oder Medizin (Med) zu geschlechterrelevanten Themen forschen, diese in die Lehre einbringen und an der Universität Ulm öffentlichkeitswirksam vertreten.


Die Dauer der Gastprofessur beträgt ein Semester in Vollzeit (100%) oder zwei Semester in Teilzeit (50%). Die Einstellungsvoraussetzungen entsprechen den Einstellungsvoraussetzungen für eine Professur und ergeben sich aus § 55 Abs. 2 i.V.m.     § 47 LHG.


Zur Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen: 
- Wissenschaftlicher Werdegang
- Publikationsverzeichnis 
- Empfehlungsschreiben 
- Einseitige Skizze für ein Forschungsprojekt, das im Rahmen dieser Gastprofessur   
   bearbeitet werden soll. 

Die Auswahlentscheidung wird vom Präsidium der Universität im Einvernehmen mit der Gleichstellungsbeauftragten getroffen. Die Gastprofessur ist mit Sachmitteln von bis zu 1.500 € pro Semester (bei Vollzeit) ausgestattet.

 
Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 55 Abs. 2 i.V.m. § 47 LHG).
 

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

 


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/gastprofessur-zur-geschlechterforschung-in-mint-und-med-mwd,i3334.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich