Gastprofessur für Kritische Gesellschaftstheorie

Justus Liebig Universität Giessen

Deutschland

Am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften ist für das Wintersemester 2019/20 im
Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis 31. März 2020 die


Gastprofessur für Kritische Gesellschaftstheorie


zu besetzen.


Aufgaben:
Schwerpunkt der Gastprofessur ist die ältere Kritische Theorie und Ideologiekritik. Die
Auseinandersetzung mit folgenden Themenfeldern ist erwünscht:


Antidiskriminierung/Diskriminierungstheorien und Ideologien der Ausgrenzung/ Ungleichheiten wie Antisemitismustheorie, Antizionismus, Antiziganismus und Rassismustheorien,
Theorie(n)geschichte, feministische Theorien und Geschlechterverhältnisse, Marxismus und
Kritik der politischen Ökonomie, Psychoanalyse, Reflexion linker Geschichte/ Bewegungen,
Faschismustheorien und Rechtsextremismus, Erinnerungskultur/-politik und Nationalsozialismus, politische Philosophie - sowie daran anknüpfende Themenfelder.


Der Umfang der Lehrverpflichtung beträgt 8 Semesterwochenstunden. Erwartet wird ein
Lehrengagement in allen sozialwissenschaftlichen Studiengängen.


Voraussetzungen:
Bewerber/innen für die studentisch initiierte Gastprofessur „Kritische Gesellschaftstheorie“
besitzen ein einschlägiges Profil in Forschung und Lehre in der Soziologie, der Politikwissenschaft oder einer Nachbardisziplin. Die Promotion wird vorausgesetzt,
Nachwuchswissenschaftler/innen sind besonders willkommen.


Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) strebt einen höheren Anteil von Frauen im
Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftler/innen
nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine
Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU versteht sich als eine
familiengerechte Hochschule. Bewerber/innen mit Kindern sind willkommen.


Bewerbungen mit den gängigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Übersicht
Lehrveranstaltungen sowie 2 Lehrkonzepte inklusive Literaturverzeichnis) richten Sie bitte
unter dem Aktenzeichen 3-12/19 bis zum 3. Juli 2019 in digitaler Form an:


studium@fb03.uni-giessen.de.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich