Doktorand/in fuer Informatik; intelligente Infrastruktursysteme

Technische Universität München

Deutschland

Werden Sie mit Ihrer Karriere Teil unseres Projekts im Bereich der intelligenten Infrastruktursysteme

Doktorand/in mit Schwerpunkt Informatik (f/m/d) für intelligente Infrastruktursysteme gesucht

Werden Sie mit Ihrer Karriere Teil unseres Projekts im Bereich der intelligenten Infrastruktursysteme

2017 wurde die Autobahn A9 zwischen München und Nürnberg zur Teststrecke für autonomes Fahren. Ein großes Netzwerk unterschiedlichster Sensorsysteme entlang der A9 gewährleistet bis heute die Überwachung und Koordination zwischen autonomen und traditionellen Fahrzeugen. Dadurch soll signifikant der Verkehrsfluss optimiert und die Sicherheit erhöht werden.

Im Folgeprojekt „Providentia++“ werden wir das bestehende System auf den herausfordernden urbanen Bereich erweitern, um alle Arten von Verkehrsumgebungen abdecken zu können. Die Erzeugung eines digitalen Zwillings, welcher zu allen Tageszeiten und äußeren Einflüssen zuverlässig ein robustes Abbild der Realität darstellen muss, steht hierbei im Fokus. Dieser ermöglicht dem Fahrer bzw. dem autonomen Fahrzeug eine umfassende Weitsicht auf das Verkehrsgeschehen. Dazu findet eine Fusion der Daten aus stationären Sensoren (z. B. Radaren, Kameras) und den Fahrzeugen (z.B. LiDARs) statt. Die Kommunikation erfolgt via LTE und 5G.

Zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams suchen wir nach einem/einer

DOKTORAND/IN MIT SCHWERPUNKT INFORMATIK (F/M/D)

IHRE WESENTLICHEN AUFGABEN:

  • Erforschung neuer Möglichkeiten zum autonomen Fahren unter Berücksichtigung der öffentlichen Infrastruktur
  • Design und Entwicklung von Softwaremodulen und -methoden für die Umsetzung echtzeitfähiger und robuster Software in C++ für die intelligenten Infrastruktursysteme
  • Kontinuierliche Lieferung hochqualitativen Codes
  • Erweiterung der existierenden Hardwareinfrastruktur (Sensoren, Computer, 5G-Kommunikation) in die urbane Umgebung von Garching-Hochbrück
  • Administrative und organisatorische Tätigkeiten für den Lehrstuhl

IHR PROFIL:

  • Herausragender Abschluss als Master of Science in Informatik, Mathematik, Software Engineering oder vergleichbar
  • Tiefgreifende Kenntnis der Softwareentwicklung mit C++
  • Erfahrung mit Softwarearchitekturen, Design-Patterns, Clean Code-Prinzipien
  • Idealerweise Erfahrung in der 3D Computer Vision, Algorithmik, Sensorfusion und Verkehrsfluss-Simulation
  • Erfahrung in der Mitarbeit in agilen Teams (Kanban, Scrum)
  • Fließende Sprachfertigkeiten in Deutsch oder Englisch

WARUM SIE ZU UNS KOMMEN SOLLTEN:

  • Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter (TV-L E13) in Vollzeit (befristeter Arbeitsvertrag)
  • Mitarbeit an einem aufregenden Projekt mit sehr hoher öffentlicher Sichtbarkeit und Wirksamkeit
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus der Industrie und der Forschung
  • Raum für Ihre Ideen und Kreativität
  • Sehr offene und angenehme Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team (mehr als acht verschiedene Nationen unter einem Dach)
  • Möglichkeit der Promotion an der Technischen Universität München (TUM)

Über uns:

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den erfolgreichsten und größten Universitäten in Deutschland – auch im Hinblick auf die Drittmittelfinanzierung. Außerdem zählt sie zu den besten Universitäten der Welt und ist von der „National Science Foundation“ seit 2006 als eine von nur drei Universitäten zur Exzellenzuniversität ernannt worden. Die TUM unterstützt aktiv den Wissenstransfer mit über 300 Start-ups, welche in den letzten Jahren entstanden sind, und den zahlreichen Partnerschaften aus der Industrie, sodass eine kommerzielle Verwendung der Forschungsergebnisse erreicht wird. Der Lehrstuhl für Robotik, Künstlicher Intelligenz und Echtzeitsysteme von Prof. Alois Knoll ist thematisch im Feld der Mensch-Roboter-Interaktion, Service-Roboter, Medizinische Robotik, kognitive Robotik und Cyper-Physikalischen-System angesiedelt. Über all diese Themenfelder ist der Fokus auf die Entwicklung und Anwendung von KI-basierten Methoden gesetzt.

Bewerbung:

Der früheste Eintrittstermin: Frühestmöglicher Zeitpunkt. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgendes beinhalten:

  • Ein Bewerbungsschreiben, welches Ihre akademische und berufliche Erfahrung sowie Ihre Interessen beschreibt
  • Einen aktuellen Lebenslauf, welches Ihre Projekte und Publikationen beinhaltet
  • Zeugnisse Ihres Bachelor-und Masterstudiums
  • Namen und E-Mail-Adressen von mindestens zwei Professoren, welche für ein Referenzschreiben zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF via E-Mail an (neitz@in.tum.de) mit dem Betreff „Digitales Testfeld“. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung an die unten genannte Adresse schicken.
Die TUM verfolgt das strategische Ziel, die Diversität ihrer Mitarbeiter deutlich zu steigern. Als Arbeitgeber für Chancengleichheit ermutigt die TUM ausdrücklich auch die Bewerbung von Frauen, wie auch von allen anderen, die der Forschung und Lehre der Universität zusätzliche Diversitätsdimension verleihen würden. Kandidaten mit Behinderungen mit gleicher Qualifikation werden bevorzugt eingestellt, internationale Kandidaten werden explizit ermutigt, sich zu bewerben.

Kontakt:

Technische Universität München
Institut für Informatik VI
Marie-Luise Neitz
Schleißheimer Str. 90A
85748 Garching bei München
Tel. +49 89 289 18121
neitz@in.tum.de
www.in.tum.de
www.tum.de

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Technischen Universität München und Ihre Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle. Sie haben uns mit Ihrer Bewerbung personenbezogene Daten übermittelt. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung, abrufbar unter http://go.tum.de/554159.

Hinweis zum Datenschutz:

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: Marie-Luise Neitz


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich