1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik

Universität Bremen

Deutschland

1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik

 

Am Fachbereich für Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen, Arbeitsbereich
Elementar- und Grundschulpädagogik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
Stellenvolumen 50%, Entgeltstufe TV-L 13
zu besetzen.



Die Stelle ist für die Dauer von 3 Jahren befristet. Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerber*innen berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

 

Aufgaben:

  • Die Entwicklung, Durchführung, Dokumentation und Präsentation eines eigenständigen, rekonstruktiv angelegten Forschungsprojekts zu einer relevanten Fragestellung der Elementar- und/oder Grundschulpädagogik

  • Die Mitarbeit in weiteren Forschungsprojekten des Arbeitsbereichs

  • Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter*innen des Fach- und Arbeitsbereichs in Forschung, Lehre und Selbstverwaltung

  • Mitwirkung in der Lehre im Umfang von 2 SWS im Bereich Elementar- und Grundschulpädagogik

 

Stellenvoraussetzungen:

  • Sehr guter oder guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einem kindheitspädagogischen Studiengang oder in einem Lehramtsstudiengang (Grundschule) auf Masterniveau

  • Interesse an erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen, insbesondere zu den Bereichen diversitätssensible Pädagogik und Professionalisierung

  • Bereitschaft zur Promotion im Bereich der Kindheits- oder Grundschulpädagogik

  • Selbständiges Arbeiten, persönliches Engagement, Flexibilität, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

Bei Fragen zu den Inhalten der Aufgaben steht Ihnen Prof. Dr. Robert Baar (baaruni-bremen.de) zur Verfügung.

 

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen in der Wissenschaft zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer A268/19 bis zum 21.10.2019 an die Universität Bremen, Fachbereich 12, z.Hd. Prof. Dr. Robert Baar, Postfach 33 04 40, 28334 Bremen

 

oder auch als pdf (single pdf) an Prof. Dr. Robert Baar, E-Mail: baar@uni-bremen.de (Betreffzeile: Kennziffer A268/19).

 

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich