1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Fachgebiet Kunstpädagogik von Prof. Dr. Maria Peters

Universität Bremen

Deutschland

1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

 

Am Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft - Kunstpädagogik des Fachbereiches 9 Kulturwissenschaften im Fachgebiet Kunstpädagogik von Prof. Dr. Maria Peters ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unter Vorbehalt der Stellenfreigabe eine Stelle als


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
•    Entgeltgruppe 13 TVL
mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (19,6 Wochenstunden)
für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Die Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Kunstpädagogik und ästhetisch-medialer Bildung.

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Forschung in Verbindung mit einer Promotion (ein Drittel der Arbeitszeit) Die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten in einem der o.g. Gebiete sollen in einer Dissertation vertieft werden.

  • Wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung im Umfang von einem Drittel  der Arbeitszeit:

    • Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Kunstpädagogik und ästhetisch-medialer Bildung in schulischen und außerschulischen Institutionen (z.B. Museum)
    • Mitwirkung bei Drittmittel-Antragsstellung, Vorbereitung und Durchführung von qualitativ-empirischen Forschungsprojekten (z.B. Begleitforschungen in Schule u. Museum).
    • Vorbereitung und Durchführung  von wissenschaftlichen Tagungen
    • Mitarbeit/Abfassung von Veröffentlichungen

Die Forschungsarbeiten sollen sich schwerpunktmäßig auf die Bereiche  Kunstpädagogik und ästhetisch-medialer Bildung in schulischen und außerschulischen Institutionen (z.B. Museum) beziehen.

  • Wissenschaftliche Dienstleistung in der Lehre und Lehrvorbereitung im Umfang von einem Drittel der Arbeitszeit, insbesondere:

    • Vorbereitung von Lehrmaterialien für Seminare
    • Vorkorrektur von Klausuren/Hausarbeiten
    • Kooperative Arbeit mit Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen von Praktika, Netzwerkbildung und Hochschulseminaren.
    • Durchführung von Tutorien oder Übungen im BA Studiengang Kunst–Medien–Ästhetische Bildung (Lehramt Gym/Oberschule) und im Master of Education Kunst.
    • Mitwirkung bei der Beratung und Betreuung der StudierendenUnterstützung bei der Betreuung von Seminar-, Hausarbeiten, Referaten sowie Bachelor- und Masterarbeiten sowie Mitwirkung an Prüfungen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Kunstpädagogik oder ästhetisch-medialer Bildung mit Schwerpunkten in oben genannten Forschungsbereichen.

  • Bereitschaft zur Promotion

  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung


Folgende Zusatzqualifikationen sind wünschenswert:

  • Lehrerfahrungen in schulischen- und/oder außerschulischen (musealen) Institutionen.

  • Erfahrung in qualitativen (ggf. auch quantitativen) Forschungsmethoden der Geistes- und Sozialwissenschaft

  • Forschungserfahrungen im Feld der Kunstvermittlung, Gegenwartskunst und/oder Kunstgeschichte

  • Erfahrungen in der Hochschullehre im Bereich der Kunst- und Medienvermittlung

Erwartet wird die Fähigkeit zu konzeptuellem Denken, Teamarbeit und eine ausgeprägte Kommunikations- und Vermittlungskompetenz.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer Darstellung des Promotionsvorhabens, bzw. des bereits begonnenen Promotionsprojektes (8-10 Seiten) werden unter Angabe der Kennziffer A158/19 erbeten bis zum 1. Juni 2019 an

Universität Bremen
Fachbereich 9, Prof. Dr. M. Peters, Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft - Kunstpädagogik, Postfach 33 04 40, 28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/1-x-05-wissenschaftlicher-mitarbeiterin-fachgebiet-kunstpaedagogik-von-prof-dr-maria-peters,i3520.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich